Seit 04:05 Uhr Tonart

Sonntag, 26.01.2020
 
Seit 04:05 Uhr Tonart

Zeitfragen | Beitrag vom 31.12.2019

KulturSchock - Satire an SilvesterBei uns gibt's noch Knaller!

Mit Caro Korneli, Julius Stucke, Doris Anselm, Dr. Schwesig und Zantofff

Beitrag hören Podcast abonnieren
Dorothee Baer und Alexander Dobrindt mit Super Mario beim Deutschen Computerspielpreis 2017 (imago stock&people/ APP-Photo)
Dorothee Bär will mit ihrer Digital-Agenda auch Gas-Wasser-Installateure (Mitte) und Politiker (rechts) fit machen für das Internet-Zeitalter. (imago stock&people/ APP-Photo)

Unsere guten Vorsätze für 2020: Alle werden dank Dorothee Bär Technikfreaks, auch Wessis dürfen endlich ihre Wendeverlierer-Geschichten erzählen, das Klima retten wir Deutschen im Alleingang, und Haare färben sollte die Kasse übernehmen!

Zehn-Punkte-Plan bringt die digitale Wende

Im Sommer wählten Vertreter von CDU, FDP und SPD den NPD-Politiker Stefan Jagsch in der hessischen Waldsiedlung zum Ortsvorsteher. Begründung: Er kann E-Mails verschicken. Damit nicht nur Rechtsextreme diese Geheimtechnik beherrschen, haben wir im Kanzleramt angerufen - bei Dorothee Bär, der Beauftragten der Bundesregierung für Digitalisierung - und einen umfassenden Maßnahmenkatalog für 2020 verlangt, damit alle Deutschen endlich im Internet-Zeitalter ankommen. Die zehn Punkte von "Doro" werden das Land verändern, hören Sie selbst.

Alltagstaugliche Klimarettung in Germany

Laut einer Forsa-Umfrage wollen 64 Prozent der Deutschen 2020 mehr für die Umwelt und den Klimaschutz tun. Laut Statistischem Bundesamt ist die Zahl der Flugreisenden in Deutschland auf einem Rekordhoch. Ein Widerspruch? Nein.

Greta Thunberg vor dem Parlament in Stockholm. (imago images / TT/ Pontus Lundahl)Maulkorb für Greta Thunberg: Verschweigt sie die Arschkälte? (imago images / TT/ Pontus Lundahl)

Die Deutschen sind natürlich Klimaretter Nummer eins auf dem Planeten, aber sie ergreifen lieber alltagstauglichere Maßnahmen, um Treibhausgase einzusparen. Mit Caro Korneli halten sie z.B. für fünf Sekunden die Luft an, um den eigenen CO2-Ausstoß zu reduzieren. Oder sie trinken den Glühwein kalt und essen nur die halbe Bratwurst, ach nein, das würde zu weit gehen!

Ein Wessi und seine Wendeverlierer-Geschichte

Willi Herzenisch ist Kölner mit niedersächsischem Migrationshintergrund. Als die Mauer fiel, 1989, hat er die Chance der neuen Zeit ergriffen. Er wollte den Ostdeutschen helfen, damit sie nicht auf den vielen Bananenschalen ausrutschen und gründete die Streuhand GbR. 

Eine Schüppe voller Streusalz. (picture alliance / dpa - Friso Gentsch)Will Herzenisch verkaufte im Winter 89/90 seine erste Schippe Salz im Osten. Da war noch alles gut. (picture alliance / dpa - Friso Gentsch)

Mit großen Kampagnen plakatierte er im Osten: "Brich dir nicht den Wendehals, streue Salz!" Aber das Geschäft lief schleppend, im ganzen Winter verkaufte er grob überschlagen keinen ganzen Sack Salz. Die Folge: Entlassungen und das Image des Wendeverlierers, das ihm bis heute anhaftet.

Friseurbesuch sollte von der Kasse bezahlt werden

Es gibt Haarfarben, die können zur psychologischen Belastung werden. Doris Anselm bricht nun dieses Tabu und fordert von Gesundheitsminister Jens Spahn, dass in ihrem Fall auch der Friseurbesuch als Kassenleistung abgerechnet wird. Bei Homöopathie und der Konversionstherapie gehe das doch auch - auf einer ähnlichen wissenschaftlichen Grundlage.

Ein Hinterkopf und die Hand einer Friseurin, die Strähnchen färbt. (imago)Die richtige Haarfarbe fördert die Gesundheit, sagen Kunden in einer guten Umfrage. (imago)

Popstar-Produktion statt Brexit-Kulmination

Die Briten haben nun ihre Brexit-Regierung gewählt und damit sehr viel Zeit verloren für ihre eigentliche Aufgabe in der Welt: Jedes Jahr einen neuen Popstar produzieren. Für 2020 läuft die Suche noch. Dr. Schwesig hat sich unter das Inselvolk begeben und einen Newcomer mit bunter Krawatte ausgemacht. Es ist nicht Alexander Gauland!

Mehr zum Thema

KulturSchock - Satire im Urlaub - Bleiben Sie zuhause!
(Deutschlandfunk Kultur, Zeitfragen, 01.07.2019)

KulturSchock - Satire für Europa - oder soll man es lassen?
(Deutschlandfunk Kultur, Zeitfragen, 22.04.2019)

KulturSchock - Die Silvester-Satire mit dem Knall
(Deutschlandfunk Kultur, Zeitfragen, 31.12.2018)

Zeitfragen

Sexualität im AlterLust ohne Ende
Ein Seniorenpaar im Bett, händchenhaltend und unter der Decke versteckt. (imago/photothek/Ute Grabowsky)

Alte Menschen haben keine Lust auf Sex - ein längst überholtes Vorurteil: Studien haben ergeben, dass nicht wenige Senioren sexuell sogar aktiver sind als die junge Generation. Die Pflege reagiert mit neuen, sexpositiven Konzepten.Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur