Seit 18:30 Uhr Hörspiel

Sonntag, 20.09.2020
 
Seit 18:30 Uhr Hörspiel

Kulturpresseschau

19.09.2020

Aus den FeuilletonsGitarrengott vom anderen Stern

Jimi Hendrix steht beim Isle of Wight Festival in 1970 auf der Bühne und spielt Gitarre. (imago images / Philippe Gras / LexPictorium)

Als "göttliches Kind" huldigt Jochen Wagner in der "Welt" Jimi Hendrix zu dessen 50. Todestages. Dieser sei viel zu früh verstorben und mit ihm auch die Illusion "erlösender Musik". Sein Gitarrenspiel sei ein "Attentat aufs Leben nach Noten" gewesen.

18.09.2020
Ein Feuerwehrmann ist von hinten zu sehen, wie er in den brennenden Wald schaut. (Neal Waters/ Sputnik/ dpa)

Aus den FeuilletonsDie Saison der Feuer

Frühling, Sommer, Herbst und Winter - das war früher. Heute haben wir die Feuer- und die Regenzeit. So schreibt der US-amerikanische Autor T.C. Boyle im "Spiegel". Er lebt in Kalifornien und sieht Versäumnisse bei US-Präsident Trump.

17.09.2020
Die Bonner Statue Beethovens in Rückenansicht, die scheinbar auf die Türme des Bonner Münsters schaut. (mago images / JOKER / Karl-Heinz Hick)

Aus den FeuilletonsGeschichtsblinde Beethovenkritik

Beethoven müsse vom Sockel, er stehe für weißen Elitismus, schreiben zwei US-Journalisten. "Moralische Überheblichkeit der Ahnungslosen", empört sich die "Welt". Beethovens Fünfte stehe nicht für Elitismus, sondern für den Kampf gegen Denkverbote.

16.09.202015.09.2020
Der britische Schauspieler Ewan McGregor mit Bart und einer Hand am Kinn vor einer roten Premierenleinwand auf dem roten Teppich.   (imago images / Joseph Martinez / Picturelux )

Aus den FeuilletonsEin Mann ohne jede Lebenskrise

Ewan McGregor spottet in der "Südddeutschen" über die Midlife-Crisis. Wenn es sie tatsächlich gäbe, würde er schon das ganze Leben in ihr feststecken, unkt der 49-jährige Schauspieler, der gerade eine tolle Tour mit seinem Motorrad gemacht hat.

14.09.2020
Gesprungenes Smartphone-Display mit Facebook-Logo (Getty Images / NurPhoto / Jakub Porzycki)

Aus den FeuilletonsEine Maschine tötet die Demokratie

Wir nennen sie die "sozialen" Medien. In einer neuen Netflix-Dokumentation berichten zwei ehemalige Tech-Mitarbeiter nun, wie gefährlich die Geschäftsmodelle sind, die dahinter stecken. Der "Süddeutschen" reicht das nicht und interviewt beide noch mal.

13.09.2020
Februar 2018
MO DI MI DO FR SA SO
29 30 31 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 1 2 3 4

Fazit

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur