Seit 20:03 Uhr In Concert

Montag, 15.07.2019
 
Seit 20:03 Uhr In Concert

Kulturnachrichten

Sonntag, 17. April 2016

50. Art Cologne mit Besucherplus

Älteste Kunstmesse der Welt beendet

Die Art Cologne, die älteste Kunstmesse der Welt, hat ihre 50. Ausgabe mit einem Besucherplus beendet. Über 60 000 Kunstinteressierte kamen - nach 56 000 im Vorjahr. Zum diesjährigen Teilnehmerfeld zählten 218 Galerien aus 24 Ländern. Ein Werk von Juan Miró wechselte für über eine Million Euro den Besitzer. Auch Werke von Thomas Schütte, Martin Kippenberger, Sigmar Polke, Richard Jackson, Georg Baselitz, Damien Hirst, Anish Kapoor und Robert Rauschenberg wurden verkauft. Die Besucher seien in Kauflaune gewesen, die Galeristen sehr zufrieden. Auf der größten deutschen Kunstmesse wurden Werke zeitgenössischer Kunst sowie der klassischen Moderne präsentiert. Die Hälfte der Aussteller kam aus dem Ausland, bei den Besuchern war es etwa jeder dritte.

Clooneys geben Spendenparty für Clinton

Eintritt zur Gala kostete 33 400 Dollar

Mit einer Spendenparty in ihrer Villa haben Filmstar George Clooney und seine Frau, die Menschenrechts-Anwältin Amal Clooney, die Wahlkampfkasse von Hillary Clinton aufgebessert. 33 400 Dollar pro Gast kostete der Eintritt zu der Gala mit der Ex-Außenministerin in Los Angeles. Filmmogul Jeffrey Katzenberg und Oscar-Preisträger Steven Spielberg richteten das Dinner mit aus. Dem Sender CNN zufolge ließen sich viele Stars nicht lumpen und tafelten zusammen mit Hillary, so Jane Fonda, Ellen DeGeneres und James Cameron. Zuvor hatten die Clooneys bereits in San Francisco zu einem Spenden-Dinner mit Clinton eingeladen. Insgesamt sollten am Wochenende 15 Millionen Dollar zusammenkommen. Der Rivale der Ex-First-Lady im Rennen der Demokraten um die Präsidentschaftskandidatur, Bernie Sanders, hatte die Eintrittspreise für die Fundraiser als obszön kritisiert.

Fünf Drogentote bei Time Warp-Festival

Weitere Opfer kämpfen im Krankenhaus um ihr Leben

Bei einem Musikfestival in Argentinien sollen mindestens fünf junge Menschen ersten Untersuchungen zufolge an Drogen-Vergiftungen gestorben sein. Weitere fünf kamen in kritischem Zustand ins Krankenhaus, wie die Zeitung "La Nación" berichtete. Nach ersten toxikologischen Ergebnissen sei bei den Opfern Ecstasy nachgewiesen geworden, schrieb das Blatt unter Berufung auf das Krankenhaus Fernández de Capital in Buenos Aires. Ein endgültiges Ergebnis der Autopsie stand zunächst noch aus. Die argentinische Staatsanwaltschaft nahm Ermittlungen auf und suchte nach Zeugen. Die Veranstalter des Time-Warp-Festivals sprachen Opfern und Familien ihr Mitgefühl aus und sagten den zweiten Tag des Events ab. Time Warp gilt als eines der beliebtesten Festivals elektronischer Tanzmusik weltweit.

Böhmermann setzt auch bei radioeins aus

Keine Ausgabe von "Sanft & Sorgfältig" im April

Satiriker Jan Böhmermann setzt auch bei seiner Radiosendung "Sanft & Sorgfältig" weiterhin aus. Sein Management habe dem Sender radioeins mitgeteilt, dass es im April keine Ausgabe mehr geben solle, sagte ein Sprecher des Rundfunks Berlin-Brandenburg (RBB) auf Anfrage. Böhmermann lege offenbar eine Medienpause ein. Was danach komme, sei noch ungewiss. An diesem Sonntag verzichtete der Sender bereits zum zweiten Mal auf eine Ausgabe der Sendung. Stattdessen lud er zu einem Satire-Show-Talk unter dem Titel "Freiheit für Böhmermann" ins Berliner Tipi am Kanzleramt. Der ZDF-Moderator hatte am Samstag bereits angekündigt, "eine kleine Fernsehpause" einlegen zu wollen - sie soll bis Mitte Mai dauern.

Charlie Chaplin-Museum in der Schweiz eröffnet

Villa am Genfer See war Alterssitz des Schauspielers

Charlie Chaplins Villa am Genfer See hat ihre Pforten als Museum im Gedenken an den britischen Filmstar geöffnet. Besucher standen Schlange, um erstmals einen Blick in das Anwesen in Corsier-Sur-Vevey zu werfen, in dem Chaplin mit seiner großen Familie die letzten 25 Jahres seines Lebens verbrachte. Am Vortag, dem 127. Geburtstag des Komikers, hatten seine Söhne Michael und Eugene vor geladenen Gästen "Chaplin's World" eingeweiht. Besucher können nun die Wohnräume des neoklassischen Herrenhauses besuchen, in dem der einstige Stummfilmstar 1977 gestorben ist. Außerdem errichteten die Museumsbetreiber auf dem Anwesen ein Studio, in dem Filmsets seiner wichtigsten Werke nachgebaut wurden.

Österreichischer Filmpreis für zwei Deutsche

Schöneberger und Maischberger in der Wiener Hofburg geehrt

Der österreichische TV- und Filmpreis "Romy" ist in zwei Kategorien an deutsche TV-Stars gegangen: Barbara Schöneberger und Sandra Maischberger erhielten die an den Oscar erinnernde Trophäe in der Wiener Hofburg. Schöneberger, auf die Moderation von Preisvergaben spezialisiert, wurde vom TV-Publikum zur beliebtesten Showmoderatorin gewählt. Maischberger erhielt die Auszeichnung in der Kategorie Information. In weiteren Kategorien gewannen unter anderem der Schauspieler Tobias Moretti und die Schauspielerin Adele Neuhauser.

Johnny Depp vor Gericht in Australien

Schauspieler zu Prozess über illegale Einfuhr von Hunden eingetroffen

Angeklagt ist als Halterin der Hunde seine Frau, Schauspielerin Amber Heard. Sie sei zusammen mit Depp eingetroffen. Depp soll als Zeuge aussagen. Heard drohen bei einem Schuldspruch bis zu zehn Jahre Haft. Die Verhandlung soll am Montag in Southport beginnen. Depp und Heard hatten die Terrier im Mai 2015 zu Dreharbeiten mit nach Australien genommen. Sie flogen im Privatjet ein und hatten keine Lizenz für die Einfuhr der Hunde. Australien hat strikte Quarantäne-Bestimmungen. Der abgelegene Kontinent hat eine einzigartige Flora und Fauna und fürchtet das Einschleppen von Krankheiten. Agrarminister Barnaby Joyce drohte damals, die Hunde einschläfern zu lassen. Heard ließ sie sofort wieder ausfliegen.

Musikalischer Abschied von Kurt Masur

Festkonzert zu Ehren des langjährigen Kapellmeisters

Neben Bundespräsident Joachim Gauck erwiesen unter anderen auch Sachsens Ministerpräsident Stanislaw Tillich und sein Vorgänger Kurt Biedenkopf sowie der ehemalige Bundesverkehrsminister Wolfgang Tiefensee Masur die Ehre. Außerdem waren viele internationale Gäste und Diplomaten nach Leipzig gereist, darunter auch eine polnische Delegation. Für das Gedenkkonzert versammelte Gewandhausdirektor Andreas Schulz etliche Musiker, die mit Masur in Verbindung standen. So war die weltbekannte Violinistin und langjährige Weggefährtin Masurs, Anne-Sophie Mutter, Solistin an der Geige. Geleitet wurde das Gedenkkonzert von dem Cellisten Michael Sanderling, den Masur 1987 im Alter von 20 Jahren als Solist ans Gewandhaus geholt hatte. Masur litt bereits seit einigen Jahren an Parkinson. Er starb am 19. Dezember 2015 im Alter von 88 Jahren in den USA und wurde im Januar auf den Leipziger Südfriedhof beigesetzt.

AC/DC setzt Tournee mit neuem Sänger fort

Axl Rose von Guns N' Roses springt ein

Die Hardrockband AC/DC hat eine prominente Neubesetzung angekündigt: Sie setzt ihre unterbrochene Tournee mit Axl Rose von Guns N' Roses als neuem Sänger fort. Ihr eigener Sänger Brian Johnson muss pausieren, nachdem Ärzte ihm Anfang März signalisierten, er könne sein Gehör verlieren, wenn er weitermache. Die australische Band sagte daraufhin mehrere Konzerte ab. Die Tour soll nun nächsten Monat in Europa weitergehen - mit Auftritten unter anderem in Portugal, Deutschland, Großbritannien und Dänemark. Über Axl Rose als Ersatz für Johnson war schon längere Zeit spekuliert worden.

Kulturnachrichten hören

April 2016
MO DI MI DO FR SA SO
28 29 30 31 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 1

Fazit

weitere Beiträge

Kompressor

"Blümchenhoff"Endstation Fernsehgarten
Jasmin Wagner alias Blümchen und David Hasselhoff präsentieren ihr Duett "You made the summer go away" in der Fernsehshow "Willkommen bei Carmen Nebel". (imago / Star Media)

Blümchen und David Hasselhoff in der TV-Show von Carmen Nebel und im ZDF-Fernsehgarten: Hier seien zwei Ex-Stars in Unterhaltungsformaten, die "zu Recht" dem Untergang geweiht seien, meint Journalistin Jenni Zylka. Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur