Seit 20:03 Uhr Konzert

Donnerstag, 02.07.2020
 
Seit 20:03 Uhr Konzert

Zeitfragen / Archiv | Beitrag vom 20.01.2017

KulturhauptstadtAarhus als Autoren-Mekka

Von Peter Urban-Halle

Podcast abonnieren
Besucher gehen durch eine Installation auf dem Dach des ARoS Aarhus Kunstmuseum in Arhus (Dänemark). Die zweitgrößte Stadt Dänemarks ist Europäische Kulturhauptstadt 2017. (picture alliance / dpa / Carsten Rehder)
Besucher gehen durch eine Installation auf dem Dach des ARoS Aarhus Kunstmuseum in Arhus (Dänemark). Die zweitgrößte Stadt Dänemarks ist Europäische Kulturhauptstadt 2017. (picture alliance / dpa / Carsten Rehder)

"Some day I will go to Aarhus" heißt die erste Zeile eines berühmten Gedichts des Nobelpreisträgers Seamus Heaney. Aarhus ist eine der beiden Kulturhauptstädte 2017. Viele Autorinnen und Autoren leben in der zweitgrößten Stadt Dänemarks - und schreiben über sie.

"Some day I will go to Aarhus" heißt die erste Zeile eines berühmten Gedichts des Nobelpreisträgers Seamus Heaney. Darin geht es um eine berühmte Moorleiche. In diesem Jahr ist die zweitgrößte Stadt Dänemarks europäische Kulturhauptstadt. Da sieht man, dass sie nicht nur Tote zu bieten hat.

Durch Aarhus mit Madsen wie mit Joyce durch Dublin

Mit Svend Åge Madsens Büchern gehen wir durch Aarhus wie mit Joyces "Ulysses" durch Dublin. In Peter Laugesens Gedichten blicken wir auf die Aarhuser Bucht. Und in den traurig-witzigen Texten des "närrischen Autors" Jens Blendstrup denkt man sowieso immer an Aarhus, auch wenn sie woanders spielen.

"Kunst, Gelehrtheit und Sünde bilden eine unverbrüchliche Dreieinigkeit", hat Laugesen gesagt. Das könnte auch ein Kennzeichen Aarhuser Literatur sein.

Das vollständige Manuskript im pdf-Format sowie als barrierearme txt-Version

Mehr zum Thema

Hans Christian Andersen - "Aber darunter − ein trauriges Herz"
(Deutschlandradio Kultur, Zeitfragen, 02.12.2016)

Dichtung und Wahrheit - Konjunktur des autobiografischen Romans - warum?
(Deutschlandradio Kultur, Literatur, 10.01.2016)

Nordfriisk Instituut - "Frasch wan we weese" - "Friesisch wollen wir sein"
(Deutschlandradio Kultur, Länderreport, 04.12.2015)

Zeitfragen

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur