Seit 00:05 Uhr Neue Musik
Donnerstag, 21.10.2021
 
Seit 00:05 Uhr Neue Musik

Neue Musik | Beitrag vom 13.07.2021

Künstlerische Forschung in der Neuen MusikFiktion und Fakten

Von Johannes Kreidler

Eine Achtelnite wird mit einer Schiebelehre vermessen (Carolin Naujocks)
An welchen Punkten können sich Musik und Wissenschaft treffen? (Carolin Naujocks)

Lassen sich künstlerische Praxis und wissenschaftlicher Erkenntnisgewinn verbinden? Der Berliner Komponist Johannes Kreidler gibt Einblicke in spezielle Fragen künstlerischer Forschungsarbeit im Bereich der Neuen Musik.

Was gibt es in der Neuen Musik zu forschen? Wo tun sich dort Felder auf, bei denen es nicht nur bei einem spielerischen Experimentieren bleibt, sondern wirklich wie in einem Labor mit gewisser Systematik gearbeitet wird, mit Anspruch auf Resultate, die für sich einen Fortschritt, einen Nutzen auch für andere darstellen? Was für ein Forschungs-, was für ein Wissenschaftsbegriff steckt dahinter, oder – man muss es besser gleich so sagen – welche Begriffe kann dieses Feld umfassen? An welchen Punkten können sich Musik und Wissenschaft treffen? Was können die Ziele sein?

Auskunft dazu geben Marko Ciciliani von der Kunstuniversität Graz, Heloisa Amaral vom Orfeus Institut Gent, Georg Hajdu von der Hochschule für Musik und Theater Hamburg, Katja Heldt von der Concordia University Montréal und Hakon Stene von der Nordischen Musikakademie Oslo, sowie Texte von Julian Klein, dem Leiter des Instituts für künstlerische Forschung in Berlin, und Daniel Hornuff, Kunstwissenschaftler und Kritiker der künstlerischen Forschung.

Fiktion und Fakten
Über das Feld der "künstlerischen Forschung" in der Neuen Musik
Von Johannes Kreidler
(Wdh.v. 30.08.2016)
Sprecher: Frank Arnold und Johannes Kreidler

Mehr zum Thema

Über Anstrengungen und Erleichterungen des Hörens - Die Namen der Töne
(Deutschlandfunk Kultur, Neue Musik, 2.3.2021)

Eigentumsverhältnisse - Wem gehört die Musik?
(Deutschlandfunk Kultur, Neue Musik, 9.2.2021)

Neuer Konzeptualismus - Über eine aktuelle Strömung in der Neuen Musik
(Deutschlandfunk Kultur, Neue Musik, 2.7.2019)

App: Dlf Audiothek

Die neue Dlf Audiothek App ist ab sofort in den Appstores von Apple und Google zum kostenlosen Download erhältlich (Deutschlandradio)

Entdecken Sie mit der Dlf Audiothek die Vielfalt unserer drei Programme, abonnieren Sie Ihre Lieblingssendungen, wählen Sie aus Themenkanälen und machen daraus Ihr eigenes Radioprogramm.


Jetzt kostenlos herunterladen

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur