Seit 01:05 Uhr Tonart

Donnerstag, 01.10.2020
 
Seit 01:05 Uhr Tonart

Krimi

Alles über Krimis

Waffe auf Tisch
Esther und ihr Freund haben sich während eines Ausflugs verfahren.  (EyeEm)

Krimi-Hörspiel"Die Abkürzung" - ein tödlicher Trip

Als Esthers Freund während eines Ausflugs in die Berge plötzlich aus dem Auto steigt und im Wald verschwindet, traut sie ihren Augen nicht. Was dann passierte, können sich ihre Freunde und Familie auch Tage später nicht erklären.

Buchcover "The Five. Das Leben der Frauen, die von Jack the Ripper ermordet wurden" von Hallie Rubenhold (Deutschlandradio/Nagel & Kimche)

Hallie Rubenhold: "The Five"Nennt ihre Namen

Jack the Ripper ist weltweit bekannt. Seine Opfer nicht. Genau das aber muss sich ändern, fordert die britische Historikerin Hallie Rubenhold in ihrem Buch „The Five“: Es darf nicht länger nur um die Täter gehen.

(EyeEm /  Jakob Radlgruber)

Kriminalhörspiel nach Karin FossumDunkler Schlaf

Zwei junge Männer streunen herum, suchen eine günstige Gelegenheit für einen Taschendiebstahl. Wenig später liegt einer von ihnen schwer verletzt in einem Keller, der andere wird von Kommissar Sejer befragt. Ein packender Krimi von Karin Fossum.

Zu sehen ist der Titel des Kriminalromans "Brandsätze" von Steph Cha.  (Ars Vivendi / Deutschlandradio)

Steph Cha: "Brandsätze"Die Stadt der Unruhen

Eine koreanische und eine schwarze Familie geraten in Los Angeles in einen Strudel aus Rassismus und Gewalt. "Brandsätze" von Steph Cha ist vor dem Hintergrund der aktuellen Proteste ein brisanter und hochaktueller Kriminalroman aus den USA.

(EyeEm / david  ieroham)

KriminalhörspielToter Winkel

Nach 30 Jahren nimmt die Polizei einen Cold Case aus der DDR wieder auf. Verschleierungen, Falschaussagen – Kommissar Mantey studiert akribisch alte Bandaufzeichnungen. Ungelöste Fälle sind seine Spezialität.

Zu sehen ist der Titel des Buches "London burning" von Parker Bilal. (Rowohlt Verlag / Deutschlandradio)

Parker Bilal: "London Burning"Konfrontation mit Ansage

Drake ist ein leicht heruntergekommener Detective Sergeant, Crane eine etwas undurchsichtige Psychiaterin. Zusammen ermitteln sie in Parker Bilals Thriller „London Burning“ in einer Stadt, die einem sozialen und ethnischen Pulverfass gleicht.

(EyeEm / Gabriela  Fusco)

Hörspiel über einen Kleinkriminellen Der heilige Eddy

Der Kleinkriminelle Eddy hat Pech: Immobilienhai König stürzt nach einem Streit tödlich. Eddy muss die Leiche entsorgen, die Bodyguards loswerden und untertauchen. Berliner Krimi-Komödie von Jakob Arjouni mit Milan Peschel und Matthias Matschke.

Die Buchcover der ersten drei Plätze der Krimibestenliste im September 2020 stehen auf einer Illustration. (Rowohlt / Unionsverlag / Tropen)

Krimibestenliste SeptemberMit Punk an die Spitze

Max Annas erzählt im aktuellen Fall der „Morduntersuchungskommission“ von der Punkszene in Jena 1985 und schnellt auf Platz eins unserer Bestenliste. Garry Disher steigt mit "Hope Hill Drive" neu ein und erobert sofort Rang zwei.

Gefährliche Neueinstellung: Als Reinigungskraft hat Iris Zugang zu fast allen Schubladen im Rathaus. Eine geöffnete Schublade mit einer Pistole darin.  (imago / xAurumx)

Krimi-HörspielDie Putzfrau

Der arbeitslose Bauunternehmer Bodo nimmt mit Hilfe seiner Frau Iris den ortsansässigen Bürgermeister in die Mangel, um sich für seinen sozialen Abstieg zu rächen.

Die Cover der ersten drei Plätz der Krimibestenliste im August stehen auf einer Illustration mit einem Schlapphut und einer Lupe. (Suhrkamp / Blancvalet / Eichborn)

Krimibestenliste AugustDeutschland-Dystopie auf Rang eins

Gleich sieben Neuzugänge gibt es in der Krimibestenliste vom August. Lee Child steigt mit "Der Bluthund" auf Platz zwei ein, Zoë Beck springt mit "Paradise City" an die Spitze. Aber paradiesisch ist ihr Entwurf von Deutschland in 100 Jahren nicht.

Das Cover von Lee Childs Buch "Der Bluthund" auf orange-weißem Hintergrund. Auf dem Coverfoto läuft ein Mann mitten auf der Straße mit dem Gesicht vom Leser weg durch eine menschenleere Stadtlandschaft.  (Blanvalet / Deutschlandradio)

Lee Child: "Der Bluthund"Im Land der Schmerzen

Der Schriftsteller Lee Child nimmt Abschied von seinem Helden Jack Reacher und gibt der Krimireihe zum Ende hin noch einmal einen bedrückend realistischen Dreh. Es geht um die Opioid-Krise in den USA.

Seite 1/15

Lesart

weitere Beiträge

Kriminalhörspiel

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur