Seit 05:05 Uhr Studio 9

Donnerstag, 09.07.2020
 
Seit 05:05 Uhr Studio 9

Konzert

Sendung vom 01.02.2018 um 20:03 Uhr

Franz Schmidts monumentales OratoriumDas Buch mit sieben Siegeln

Der Mittelaltar im Genter Altar von Hubert und Jan van Eyck (Ausschnitt) zeigt die "Anbetung des Lammes" als Symbol für das Paradies in einer Frühlingslandschaft. Das Gemälde entstand um 1432. (picture-alliance / dpa )

Der Österreicher Franz Schmidt, geboren 1874, hat unter anderem zwei Opern und vier Sinfonien geschrieben, doch im musikalischen Bewusstsein ist er vor allem mit seinem monumentalen Oratorium nach der biblischen Offenbarung des Johannes präsent geblieben.

Februar 2017
MO DI MI DO FR SA SO
30 31 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 1 2 3 4 5

Nächste Sendung

09.07.2020, 20:03 Uhr Konzert
Smetana Festival Litomyšl
Piaristenkirche Auffindung des hl. Kreuzes
Aufzeichnung vom 06.07.2020

Antonio Caldara
Kyrie à 2 cori (Wiedererstaufführung)
Crucifixus à 16

Jan Dismas Zelenka
Credo ZWV 31 (Wiedererstaufführung)

Baldassare Galuppi
Dixit Dominus

Collegium Vocale 1704
Collegium 1704
Leitung: Václav Luks

Ein Konzert beim Smetana-Festival Litomyšl zu Ehren des Architekten Giovanni Battista Alliprandi, der die Piaristenkirche in Litomyšl gebaut hat und vor 300 Jahren dort gestorben ist.

In Concert

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur