Seit 20:03 Uhr Konzert

Sonntag, 26.01.2020
 
Seit 20:03 Uhr Konzert

Album der Woche / Archiv | Beitrag vom 31.01.2011

Klassik: "Engelbert Humperdinck: Königskinder"

Rundfunkchor Berlin und Deutsches Symphonie-Orchester Berlin

Cover: "Engelbert Humperdinck: Königskinder" vom Rundfunkchor Berlin und Deutsches Symphonie-Orchester Berlin (Crystal Classics)
Cover: "Engelbert Humperdinck: Königskinder" vom Rundfunkchor Berlin und Deutsches Symphonie-Orchester Berlin (Crystal Classics)

Engelbert Humperdincks dreiaktige Oper "Königskinder" handelt von einer bösen Hexe und zwei jungen Menschen. Doch während "Hänsel und Gretel" über ein Happy End verfügt, enden die "Königskinder" tragisch.

Engelbert Humperdincks dreiaktige Oper "Königskinder" handelt von einer bösen Hexe und zwei jungen Menschen. Doch während "Hänsel und Gretel" – Humperdincks bekanntestes Werk mit ganz ähnlichen Protagonisten - über ein Happy End verfügt, enden die "Königskinder" tragisch. Der Rundfunkchor Berlin und das Deutsche Symphonie-Orchester Berlin unter Ingo Metzmacher haben die Oper in Zusammenarbeit mit Deutschlandradio Kultur neu eingespielt.

Label: Crystal Classics Bestellnummer: N 67 047

Viel zu selten steht diese Märchenoper bisher auf den Spielplänen. In wagnerschen Dimensionen zeichnet Humperdinck seine Melodien, die Tonsprache ist von bemerkenswerter Schönheit. "Die Königskinder" ist ein bewegendes Musikdrama, das in dieser konzertanten Aufführung unter Ingo Metzmacher nuanciert und facettenreich sein Potenzial entfaltet.
Vincent Neumann

Diese Interpretation der "Königskinder" zeigt, wie Humperdinck sich dem Problem des Singens und Sprechens in der Oper nach Wagner stellt. Es ist das Orchester, das den Gesang übernimmt. Eine äußerst klangschöne Aufnahme, die ein nahezu unbekanntes Kapitel des Humperdinckschen Opernschaffens beleuchtet.
Haino Rindler

Album der Woche

Album der WochePopmusik in Reinform
Die Sängerin Sia Furler. (picture alliance / dpa)

Für zahlreiche Künstler hat sie schon Hits geschrieben, jetzt kümmert sie sich auch um ihre eigene Karriere: Auf ihrer neuen Platte "1000 Forms of Fear" setzt sich Sia mit ihren Ängsten auseinander.Mehr

PopmusikGereifter Weltstar
Das Cover des Albums "Ultraviolence" von Lana Del Rey (UMD/ Vertigo Berlin) (UMD/ Vertigo Berlin)

Mit ihrem Youtube-Hit "Video Games" wurde die US-Amerikanerin Lana Del Rey im Jahr 2011 über Nacht zum Weltstar. Auf ihrem neuen Album "Ultraviolence" zeigt sich die Sängerin von einer reiferen Seite.Mehr

weitere Beiträge

Radiofeuilleton - Musik

Neo-CountryFamilienangelegenheiten
(Galileo Music Communication )

Carper Family will auf seinem neuen Album eigene Vorstellungen von Country-Musik umsetzen. Dafür gräbt das Trio aus Austin in Texas alte Traditionals aus und vertraut auf die Magie akustischer Instrumente.Mehr

Blues-RockZurück in die frühen 70er
Album-Cover: "Great Western Valkyrie" von Rival Sons (Earache Records)

Auch mit ihrem neuen Album "Great Western Valkyrie" begleitet der Hörer die kalifornische Rockband Rival Sons auf eine Reise in die Vergangenheit und landet in den frühen 70er-Jahren. Ungefähr in der Zeit, als Led Zeppelin, Deep Purple und Bad Company ihre großen Erfolge feierten.Mehr

SoulInnovativer Beat-Bastler
Ausschnitt aus dem CD-Cover "Early riser" von Taylor McFerrin (Brainfeeder Records)

Können Sie sich noch an Bobby McFerrin erinnern? Genau – "Don’t worry be happy". Sein Sohn Taylor McFerrin bastelt auf seinem ersten Album "Early riser" mit altem Jazz, Hip Hop und Beats an der Zukunft des Soul.Mehr

weitere Beiträge

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur