Seit 01:05 Uhr Tonart

Montag, 17.02.2020
 
Seit 01:05 Uhr Tonart

Echtzeit | Beitrag vom 18.01.2020

Juwelen, Pflaster, MarmorIn Ewigkeit. Stein

Moderation: Susanne Balthasar

Beitrag hören Podcast abonnieren
Wertvolle Votivgeschenke an der Kleidung der "Schwarzen Madonna" von Tschenstochau in der Kirche des Klosters Jasna Bora. (picture-alliance / dpa / Interpress 8661-15)
Schmuck und Edelsteine üben höchste Anziehungskraft auf viele Menschen aus. (picture-alliance / dpa / Interpress 8661-15)

Vom Diamantring zum Kopfsteinpflaster, vom Gallenstein zum Marmorbad: In dieser Echtzeit-Ausgabe dreht sich alles um Stein. Das Naturmaterial übt eine so große Anziehung wie kein anderes auf uns aus, und zwar in jedem Lebensbereich. Warum ist das so?

Stein ist haltbar, Stein ist preisstabil, Stein kommt aus der Natur, Stein tut aber auch weh: Wir hängen uns Steine um den Hals, erben Edelsteinringe, wir verbinden mit dem Marmorbad unvorsichtig herausgestellten Protz – und wir bedauern, wenn in einer Straße das Kopfsteinpflaster mit Asphalt übergossen wird.

Steine machen etwas mit uns, zum einen, weil in ihnen eingeschrieben ist, dass sie unser eigenes Leben überdauern. Zum anderen, weil sie einfach wunderschön und wertvoll sind.

Marmor erlebt ein Comeback

Das gilt nicht für die Steine, die in unserem Körper produziert werden, Gallen- und Nierensteine. Aber auch deren Entstehen ist faszinierend. Denn es ist das Ergebnis eines verlorenen Kampfes weißer Blutkörperchen.

Wir schauen uns Marmor-Interieurs an, die seit einiger Zeit ein Comeback erleben, treffen einen Pflasterer und widmen uns dem First-World-Problem "Familienklunker erben".

Mehr zum Thema

"Echtzeit"-Sendung - Was bleibt
(Deutschlandfunk Kultur, Echtzeit, 05.12.2015)

Gold, Silber und Edelsteine
(Deutschlandfunk Kultur, Länderreport, 28.08.2006)

Auf der Spur der Steine
(Deutschlandfunk Kultur, Profil, 12.03.2012)

Fazit

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur