Justin Bieber verkauft Songrechte für 200 Millionen Dollar

    Justin Bieber
    Der kanadische Sänger Justin Bieber © picture alliance/dpa/Foto: Sven Hoppe
    25.01.2023
    Nach Musikern wie Bob Dylan, Paul Simon oder Bruce Springsteen hat auch der Kanadier Justin Bieber die Rechte an seinen Songs verkauft. Das bestätigte die Investment-Firma Hipgnosis per Twitter. Das Unternehmen soll Medienberichten zufolge rund 200 Millionen Dollar gezahlt zu haben. Dafür habe Hipgnosis die Rechte an allen fast 300 Songs erworben, die Bieber bis Ende 2021 veröffentlicht hat - darunter Hits wie "Baby", "Sorry" oder "Love Yourself". In den vergangenen Jahren hatten auch Künstlerinnen und Künstler wie Taylor Swift, Fleetwood-Mac-Sängerin Stevie Nicks, Shakira, Neil Diamond oder Tina Turner millionenschwere Rechte-Deals abgeschlossen. Das Geschäft ist unter anderem wegen der zunehmenden Nutzung von Streamingplattformen lukrativ. Bieber hat inzwischen weltweit mehr als 150 Millionen Platten verkauft und auf der Streamingplattform Spotify monatlich 82 Millionen Hörerinnen und Hörer.