Judith Holofernes holt sich ihr Leben zurück

"Die Songs sind immer schlauer als man selbst"

67:43 Minuten
Porträt von Judith Holofernes vor einem grauen Hintergrund.
Judith Holofernes wurde als Musikerin bekannt. Mittlerweile sieht sie sich in erster Linie als Schreibende; demnächst erscheint ihr erstes Buch. © Marco Sensche
02.01.2022
Audio herunterladen
Judith Holofernes hat sich nach den Erfolgen mit Wir sind Helden vom großen Musikbusiness gelöst. Heute finanziert sie ihre Arbeit durch direkte Unterstützung ihrer Fans. Sie schaut am Ende eines mühsamen Coronajahres optimistisch nach vorn.
Zum Jahreswechsel hat Moderatorin Caro Korneli die Sängerin und Autorin Judith Holofernes als Lieblingsgästin zu “Plus Eins” eingeladen. Als Frontfrau der Band Wir sind Helden und Solokünstlerin hat Holofernes viele Jahre mit Hits wie "Guten Tag (ich will mein Leben zurück)" im Popgeschäft ganz oben mitgespielt. Heute verzichtet sie auf große Bühnen und fette Verträge, stattdessen setzt sie auf direkte Unterstützung durch ihre Fans über eine Crowdfunding-Plattform.
"Dafür, dass ich in meinen Songs so große Töne gespuckt habe, habe ich mich dann doch noch ganz schön unfrei gefühlt", sagt Holofernes. "Die Songs sind immer schlauer als man selbst, die wissen immer mehr." 

Das erste Buch erscheint

Die Forderung "Ich will mein Leben zurück" macht sich Judith Holofernes jetzt selbst zu eigen, auch weil sie lange das Gefühl hatte, ihr Beruf halte sie von der Arbeit ab. Mittlerweile sieht sie sich in erster Linie als Schreibende; demnächst erscheint ihr erstes Buch.
Bei “Plus Eins” spricht Holofernes über die Mühen und Freuden der Meditation, über die Qualität von Freundschaften zu unterschiedlichen Altersgruppen, über die heilsame Kraft sprechender Hunde und natürlich über 2021.
Sie weiß, dass ein Tourbus nur halb so eng ist wie ein Lockdown. Trotz allem schaut sie aber mit Milde auf das Coronajahr, das auch ihr und ihrer Familie einiges abverlangt hat: "Das hässliche kleine Jahr möchte auch umarmt werden."

Abonnieren Sie unseren Weekender-Newsletter!

Die wichtigsten Kulturdebatten und Empfehlungen der Woche, jeden Freitag direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung!

Wir haben Ihnen eine E-Mail mit einem Bestätigungslink zugeschickt.

Falls Sie keine Bestätigungs-Mail für Ihre Registrierung in Ihrem Posteingang sehen, prüfen Sie bitte Ihren Spam-Ordner.

Willkommen zurück!

Sie sind bereits zu diesem Newsletter angemeldet.

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail Adresse.
Bitte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung.
Mehr zum Thema