Freitag, 07.05.2021
 

Konzert / Archiv | Beitrag vom 24.06.2016

John Eliot Gardiner beim Mozartfest WürzburgRasend interessante Botschaften

Live aus dem Kaisersaal der Residenz

Sir John Eliot Gardiner, Präsident der Stiftung Bach-Archiv Leipzig, sitzt am 13.06.2014 bei einer Pressekonferenz vor einem Porträt des Komponisten Johann Sebastian Bach. Vom 13. bis 22. Juni 2014 findet das Bachfest Leipzig statt, das diesmal das Werk des zweitältesten Bach-Sohnes, Carl Philipp Emanuel Bach in den Mittelpunkt rückt. Bei rund 110 Veranstaltungen werden insgesamt etwa 70.000 Besucher erwartet. Foto: Sebastain Willnow/dpa  (picture alliance / dpa / Sebastian Willnow)
Der britische Dirigent und Chorleiter Sir John Eliot Gardiner (picture alliance / dpa / Sebastian Willnow)

Diesmal nicht Bach, sondern Mozart - der Dirigent John Eliot Gardiner gibt wichtige Impulse für die Neubewertung bekannter Musik - an diesem Abend leitet er das "moderne" Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks.

Alles läuft programmatisch auf Mozart hinaus - bei Igor Strawinsky taucht er als schöpferische Erinnerung auf, Joseph Haydn ist direkter Bruder im Geiste.
Man kann auch die Frage stellen: Was haben Sir John Eliot Gardiner und Igor Strawinsky gemeinsam? Einen Blick zurück in Leidenschaft, der mit dem Wunsch einhergeht, Vergangenheit zu entdecken, zu erspüren und produktiv zu machen. Die "Historiker" unter den Komponisten liegen ihm eben ganz besonders am Herzen – bekennt Gardiner. Er sucht seit Jahren mit beeindruckender Intelligenz und in großer Spannbreite in den Epochen der abendländischen Musikgeschichte nach dem Klangerlebnis – nach Musik, die aufregt, aufwühlt, die zeitlos ist.
Gardiner ist ein "Neubewerter" von Werken des Barock, der Klassik, Romantik und der klassischen Moderne – in diesem Zusammenhang ein Pionier.
Was treibt ihn dabei an? Es ist "rasend interessant herauszufinden, in welchem Maß die Musik Botschaften über das Denken und Fühlen ihrer Entstehungszeit vermittelt" – das ist seine Antwort.

Mozartfest Würzburg
Live aus dem Kaisersaal der Würzburger Residenz

Igor Strawinsky
"Dumbarton Oaks", Concerto in Es für Kammerorchester

Joseph Haydn
Sinfonie Nr. 92 G-Dur Hob. I:92 "Oxford"

Igor Strawinsky
Oktett für Blasinstrumente

Wolfgang Amadeus Mozart
Sinfonie Nr. 36 C-Dur KV 425 "Linzer"

Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks
Leitung: Sir John Eliot Gardiner

App: Dlf Audiothek

Die neue Dlf Audiothek App ist ab sofort in den Appstores von Apple und Google zum kostenlosen Download erhältlich (Deutschlandradio)

Entdecken Sie mit der Dlf Audiothek die Vielfalt unserer drei Programme, abonnieren Sie Ihre Lieblingssendungen, wählen Sie aus Themenkanälen und machen daraus Ihr eigenes Radioprogramm.


Jetzt kostenlos herunterladen

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur