Seit 05:05 Uhr Studio 9
Dienstag, 26.01.2021
 
Seit 05:05 Uhr Studio 9

Studio 9 | Beitrag vom 21.12.2020

Jingle ohne BellsTürchen 21: "21 de Dezembro" von Lê Coelho

Von Claudia Gerth

Beitrag hören Podcast abonnieren
Heute öffnet sich das 21. Türchen unseres Adventskalenders "Jingle ohne Bells". (Deutschlandradio / Unsplash / Annie Spratt)
Heute öffnet sich das 21. Türchen unseres Adventskalenders "Jingle ohne Bells". (Deutschlandradio / Unsplash / Annie Spratt)

In der Reihe „Jingle ohne Bells“ präsentiert Deutschlandfunk Kultur die etwas anderen Weihnachtssongs. Hinter Tür 21 verbirgt sich „21 de Dezembro“ des brasilianischen Singer-Songwriters Le Coelho.

Le Coelho ist ein brasilianischer Gitarrist, Singer-Songwriter und Producer aus São Paulo. Er ist Vertreter der "MPB", der "Música Popular Brasileira". Lê Coelho ist als Solomusiker und in der Band Os Urubus Malandros aktiv. Der Song "21 de Dezembro" ist auf seinem Solo-Debüt aus dem Jahr 2014 erschienen. Der 21.12.2012 ist allseits als das Weltuntergangsdatum der Maya bekannt, Lê Coelho nimmt dies als Anlass, um reale Bedrohungen unserer Zivilisation in den Blick zu nehmen, wie etwa Umweltkatastrophen, Gewalt und Einsamkeit.

Diesen Weihnachtssong – wie alle weiteren aus den Jahren 2016 bis 2020 – finden Sie auch auf unserer "Jingle ohne Bells"-Spotify-Playlist.

Interview

weitere Beiträge

Frühkritik

Iva Procházková: "Die Residentur"Russische Machtspiele
Cover des Buchs „Die Residentur“ von Iva Procházková. (Braumüller / Deutschlandradio)

Wirklichkeit ohne Happy End: Die tschechische Autorin Iva Procházková macht in "Die Residentur" Putins aggressive Außenpolitik in Osteuropa zum Thema. Ein ungewöhnlicher und komplexer Polit-Thriller, der am Schluss viele Handlungsstränge offen lässt.Mehr

weitere Beiträge

Buchkritik

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur