Seit 17:05 Uhr Studio 9

Dienstag, 23.07.2019
 
Seit 17:05 Uhr Studio 9

Konzert / Archiv | Beitrag vom 08.11.2015

Jazzfest BerlinGestalterischer Drang und pulsierende Klanguniversen

Live aus dem Haus der Festspiele

Der Schlagzeuger Louis Moholo-Moholo (Roberto Cifarelli/Jazzfest Berlin)
Der Schlagzeuger Louis Moholo-Moholo (Roberto Cifarelli/Jazzfest Berlin)

Den Schlusspunkt beim diesjährigen Jazzfest Berlin setzen die südafrikanische Schlagzeuglegende Louis Moholo-Moholo und die New Yorker Band des Trompeters Ambrose Akinmusire, der sich mit dem in New York lebenden deutschen Sänger Theo Bleckmann einen ganz besonderen Gast mit ins Boot holt.

Der Schlagzeuger Louis Moholo-Moholo wurde 1940 in Kapstadt geboren und war in den 60er Jahren einer der Aktivposten im südafrikanischen Jazz. Wegen der Apartheid verließ er 1964 sein Heimatland und ließ sich in England nieder, von wo aus er seitdem weltweit agiert. Seine Diskografie ist riesig, die Namen seiner musikalischen Partner füllen ein halbes Jazzlexikon. Sein Spiel ist auch im fortgeschrittenen Alter voller Energie und gestalterischem Drang und nach wie vor tief in der afrikanischen Musik verwurzelt. In seinem aktuellen Quartett, das in dieser Besetzung erstmals in Berlin zu hören sein wird, präsentiert Louis Moholo-Moholo einige der besten Musiker der aktuellen britischen Szene, allen voran den ausdrucksstarken Pianisten Alexander Hawkins.

Ambrose Akinmusire wiederum ist einer der aktuell angesagtesten Trompeter des amerikanischen Jazz. Mit seinen bisherigen Veröffentlichungen hat er einen beeindruckenden Grundstein für eine große Karriere gelegt. Schon jetzt wurde deutlich: Akinmusire ist nicht nur ein brillanter Trompeter, sondern auch ein visionärer Bandleader und Komponist. Seine Musik ist komplex und vielgestaltig, dabei aber keineswegs sperrig oder schwer zugänglich. In seinen pulsierenden Klanguniversen bleibt zudem interessanterweise oft Platz für ausgewählte Vokalisten.  Mit dem in New York lebenden deutschen Sänger Theo Bleckmann arbeitet Akinmusire schon seit Jahren zusammen. Gemeinsame Auftritte in Europa waren bislang allerdings äußerst selten.

 

Jazzfest Berlin 2015

Live aus dem Haus der Berliner Festspiele

 

Louis Moholo-Moholo Quartet

Jason Yarde, Saxofon

Alexander Hawkins, Piano

John Edwards, Bass

Louis Moholo-Moholo, Schlagzeug

 

Ambrose Akinmusire Quartet & Theo Bleckmann

Ambrose Akinmusire, Trompete

Theo Bleckmann, Gesang

Harish Raghavan, Piano,

Sam Harris, Bass

Justin Brown, Schlagzeug

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur