Seit 09:05 Uhr Im Gespräch

Mittwoch, 03.06.2020
 
Seit 09:05 Uhr Im Gespräch

Fazit / Archiv | Beitrag vom 19.04.2016

Islam und AfDFür wen spricht eigentlich der Zentralrat der Muslime?

Abdul-Ahmad Rashid im Gespräch mit Vladimir Balzer

Podcast abonnieren
Der Vorsitzende des Zentralrats der Muslime in Deutschland, Aiman Mazyek. (picture alliance / dpa / Oliver Berg)
Der Vorsitzende des Zentralrats der Muslime in Deutschland, Aiman Mazyek. (picture alliance / dpa / Oliver Berg)

Der ZDF-Redakteur Abdul-Ahmad Rashid distanziert sich von den Äußerungen des Vorsitzenden des Zentralrat der Muslime, Aiman Mazyeks, der die AfD wegen ihres Haltung zu Muslimen mit der NSDAP verglichen. "Wir sind nicht die neuen Juden", sagt dazu Rashid.

"Wir sind nicht die neuen Juden": Mit diesem Satz distanziert sich der ZDF-Redakteur Abdul-Ahmad Rashid von den Äußerungen Aiman Mazyeks, dem Vorsitzenden des Zentralrats der Muslime in Deutschland - der gestern die AfD wegen ihrer Islamkritik mit der NSDAP verglichen hat. Aber der Zentralrat spricht längst nicht für alle Muslime in Deutschland.

Abdul-Ahmad Rashid versucht deshalb seit einem Jahr, ein größeres Forum aufzubauen. Er hat dazu das Muslimische Forum Deutschland gegründet - eine Art Think Tank - jenseits der Verbände und für alle nicht-organisierten, am Islam in Deutschland interessierten Muslime und Nicht-Muslime. Dieses Forum für einen aufgeklärten Islam will allerdings nicht mit den muslimischen Verböänden konkurrieren, sondern eine Alternative bieten. Wie das aussieht, und was Abdul-Ahmad Rashid über die AfD denkt, hören Sie heute Abend in Fazit.

Mehr zum Thema

AfD - Merkel weist Zweifel an Grundgesetz-Treue des Islams zurück
(Deutschlandfunk, Nachrichten vertieft, 18.04.2016)

Debatte um AfD - "Das ist ein Anti-Demokratie-Diskurs"
(Deutschlandradio Kultur, Studio 9, 18.04.2016)

Parteiprogramm - AfD verschärft ihren Anti-Islam-Kurs
(Deutschlandfunk, Informationen am Morgen, 18.04.2016)

Die AfD und der Islam - Ein politreligiöser Kreuzzug
(Deutschlandfunk, Kommentare und Themen der Woche, 17.04.2016)

Islam und Emanzipation - Teil 1 - "Angst, den Islam schlecht dastehen zu lassen"
(Deutschlandfunk, Tag für Tag, 29.03.2016)

Kulturpresseschau

weitere Beiträge

Der Theaterpodcast

Folge 25Zurück aus dem Netz: Theater unter Corona-Auflagen
Stadion der Weltjugend (Schauspiel Stuttgart / Conny Mirbach)

In einigen Bundesländern dürfen die Theater wieder öffnen – unter strengsten Auflagen. Wie kann das aussehen: Live-Theater unter Corona-Bedingungen? Darüber sprechen wir mit der Theaterkritikerin Cornelia Fiedler und dem Schauspieler Martin Wuttke.Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur