Mittwoch, 25.11.2020
 

Interview

Interview vom 03.10.2020

Historiker zum 3. OktoberVielfalt statt Einheit

Karl-Theodor zu Guttenberg (r.) und Brigadegeneral Joseph A. Papenfus stehen vor einer Deutschland-Flagge.  (dpa / Swen Pförtner)

Klimakrise und Pandemie - ist vor diesem Hintergrund ein Tag der Deutschen Einheit noch zeitgemäß? Nein, findet der Historiker Tillmann Bendikowski. Statt den Nationalstaat zu feiern, solle man regional und europäisch denken. Oder gleich global.

Oktober 2020
MO DI MI DO FR SA SO
28 29 30 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31 1

Studio 9

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur