Donnerstag, 28.10.2021
 

Interview

Interview vom 13.12.2017
Drei Frauen sehen einen spannenden Film (imago / Indiapicture)

Wissenschaftliche StudieWarum wir uns gern gruseln

Warum können wir Gefühle wie Trauer, Angst oder Grusel beim Filmegucken oder Lesen genießen? Der Wissenschaftler Winfried Menninghaus hat herausgefunden, inwiefern negative Gefühle einen positiven Beitrag für die Kunst leisten.

Ein kleines Mädchen hält sich die Hände vor das Gesicht.  (Unsplash / Caleb Woods )

Seltene KrankheitenWenn Kinder an Demenz erkranken

Wer denkt, dass nur alte Menschen von Demenz betroffen sind, irrt. Auch etwa 700 Kinder in Deutschland leiden an Demenz. Frank Stehr von der NCL-Stiftung will die Forschung vorantreiben und so nicht nur erkrankten Kindern, sondern auch Erwachsenen helfen.

Robert Gernhardt (picture alliance/dpa/Foto: Bernd Thissen)

80. Geburtstag von Robert GernhardtKomik als Lustgewinn

Robert Gernhardt war als Lyriker, Autor und Zeichner ein Ausnahmetalent. Er suchte in allem nach der Fallhöhe – und die Komik vor allem dort, wo andere sie erst mal nicht vermuteten, sagt "Titanic"-Chefredakteur Tim Wolff. Eine Würdigung.

Dezember 2017
MO DI MI DO FR SA SO
27 28 29 30 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

Studio 9

Tessa GansererTrans im Bundestag
Tessa Ganserer blickt vor einer Wahlkampftribüne freundlich in die Kamera (Imago/Future Image/D. Anoraganingrum)

Mit Tessa Ganserer und Nyke Slawik sitzen erstmals transgeschlechtliche Abgeordnete im Bundestag. Die Behörden hinken hinterher: Eine Transidentität bestätigen zu lassen, ist immer noch ein Kraftakt. An Ganserers Optimismus ändert das nichts.Mehr

weitere Beiträge

App: Dlf Audiothek

Die neue Dlf Audiothek App ist ab sofort in den Appstores von Apple und Google zum kostenlosen Download erhältlich (Deutschlandradio)

Entdecken Sie mit der Dlf Audiothek die Vielfalt unserer drei Programme, abonnieren Sie Ihre Lieblingssendungen, wählen Sie aus Themenkanälen und machen daraus Ihr eigenes Radioprogramm.


Jetzt kostenlos herunterladen

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur