Seit 04:00 Uhr Nachrichten
Dienstag, 21.09.2021
 
Seit 04:00 Uhr Nachrichten

Interview

Interview vom 23.01.2020
Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier in der Holocaust-Gedenkstätte Yad Vashem (picture alliance / Newscom picture alliance / UPI Photo / Abir Sultan )

Steinmeier-Rede in Yad VashemDie richtigen Worte

Als erstes deutsches Staatsoberhaupt hat Frank-Walter Steinmeier in der Holocaust-Gedenkstätte Yad Vashem gesprochen und vor einem Wiedererstarken des Antisemitismus gewarnt. Der deutsch-israelische Publizist Rafael Seligmann begrüßt die Rede.

Die katholische Kirche St.Matthäus (Dachansicht) erhebt sich,am 19.08.2017 in Düsseldorf-Garath), wie eine Burg aus Beton, Metall und Stein, über die angrenzenden Häuser. (picture alliance / dpa / Horst Ossinger)

Gottfried Böhm zum 100. Kirchenbauten wie von einem Bildhauer

Ikonografische Sulpturen: So wirkten die Kirchen, die Gottfried Böhm in den 50er- und 60er-Jahren vor allem im Rheinland baute. Seine Werke hätten nicht nur den Kirchenbau, sondern die Architektur insgesamt beeinflusst, sagt der Architekt Ulrich Königs.

Januar 2020
MO DI MI DO FR SA SO
30 31 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31 1 2

Studio 9

30 Jahre Pogrom von HoyerswerdaSchwieriges Gedenken
Gedenkstele in Hoyerswerda zeigt einen Regenbogen und die Aufschrift "Herbst 1991" (picture alliance / ZB | Jens Kalaene)

Am 18. September 1991 griffen Neonazis in Hoyerswerda ein Wohnheim von Vertragsarbeitern aus Vietnam und Mosambik an. 30 Jahre später erinnert die Stadt an das mehrtägige Pogrom. Auch Opfer von damals sind in die Stadt zurückgekehrt. Mehr

weitere Beiträge

App: Dlf Audiothek

Die neue Dlf Audiothek App ist ab sofort in den Appstores von Apple und Google zum kostenlosen Download erhältlich (Deutschlandradio)

Entdecken Sie mit der Dlf Audiothek die Vielfalt unserer drei Programme, abonnieren Sie Ihre Lieblingssendungen, wählen Sie aus Themenkanälen und machen daraus Ihr eigenes Radioprogramm.


Jetzt kostenlos herunterladen

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur