Seit 14:30 Uhr Vollbild

Samstag, 17.11.2018
 
Seit 14:30 Uhr Vollbild

Im Gespräch

Sendung vom 17.11.2018Sendung vom 16.11.2018Sendung vom 15.11.2018Sendung vom 14.11.2018Sendung vom 13.11.2018
Steffen Tast (l) dirigiert bei "Dorf macht Oper" in seinem Heimatort Klein Leppin in der Prignitz die Kollegen vom Berliner Rundfunk-Sinfonieorchester. (picture alliance / dpa / Jürgen Strauß)

Violinist Steffen TastOper im Schweinestall

"Freischütz", "Zauberflöte" oder "Don Quijote", wo früher einmal Schweine wohnten: Der Geiger Steffen Tast hat schon vor über zehn Jahren ein Opernfestival in seinem brandenburgischen Heimatdorf ins Leben gerufen. Gespielt wird in einem umgebauten Stall.

Sendung vom 12.11.2018
Porträt von Gerhard Henschel. (picture alliance / Uwe Zucchi)

Gerhard HenschelDas eigene Leben in acht Bänden

Für Gerhard Henschel bietet die eigene Lebensgeschichte genug Stoff für sein chronologisch angelegtes Romanprojekt. Gerade ist Band acht erschienen: „Erfolgsroman“. Darin feiert Martin Schlosser, Henschels Alter Ego, seinen 30. Geburtstag und lässt es so richtig krachen.

Sendung vom 10.11.2018
Ein kleines Kind schaut in die Kamera. Im Vordergrund stehen zwei Teller mit Pausenbroten, ausgestochen in unterschiedlichen Formen und belegt mit Gemüse, Käse und Aufschnitt. (dpa picture alliance/ Arne Dedert)

Essen in Kita und SchuleWie kann es besser werden?

Zu fett, zu süß, zu viel Fleisch: Es gibt immer wieder Diskussionen über das Essen in Kitas und Schulen. Über die Qualität und auch, wie viel es kosten darf. Gutes Essen muss nicht teuer sein – das ist das Ergebnis einer aktuellen Studie zur Schulverpflegung.

Sendung vom 09.11.2018
Elli Radinger im Yellowstone Nationalpark  (privat)

Naturforscherin Elli Radinger"Ich wurde von einem Wolf geküsst"

Sie war Stewardess und Juristin, bevor sie ihre Sachen packte und mit einem Wohnwagen durch Nordamerika zog. Dort entdeckte Elli Radinger ihre Liebe zur Natur - und zu den Wölfen. Die Naturforscherin erzählt von dieser Leidenschaft und dem perfekten Ort zum Leben.

Sendung vom 08.11.2018Sendung vom 07.11.2018Sendung vom 06.11.2018Sendung vom 05.11.2018
Die Kunstsammlerin Julia Stoschek am 29. Januar 2016 in der Kunstsammlung NRW in Düsseldorf (dpa / picture alliance / Federico Gambarini)

Julia Stoschek Die Kunstsammlerin des Hier und Jetzt

Julia Stoschek mag Kunst am liebsten frisch, gerne auch flüchtig. Die Leidenschaft der profilierten Sammlerin gilt der Medienkunst: den Video-, Foto- oder computergenerierten Arbeiten zeitgenössischer Künstler.

Sendung vom 03.11.2018Sendung vom 02.11.2018
Der Komponist, Pianist und Musikwissenschaftler Aribert Reimann in seiner Wohnung in Berlin-Charlottenburg (fotografiert am 26.02.2016). (picture alliance / dpa / Jens Kalaene)

Aribert Reimann Komponieren als Traumatherapie

Aribert Reimann gilt als einer der wichtigsten zeitgenössischen Komponisten. Viele seiner Stücke beschäftigen sich mit dem Tod. Kein Wunder: Er musste als Kind die Bombenangriffe auf Berlin und Potsdam miterleben.

Sendung vom 01.11.2018Sendung vom 31.10.2018
Marina Weisband (dpa / picture alliance / Bernd Von Jutrczenka)

Marina Weisband"Politik soll glücklich machen"

Das Internet hat ihr Leben geprägt: Marina Weisband trat 2009 den "Piraten" bei, wo sie 2011 politische Geschäftsführerin wurde. Inzwischen ist Weisband bei der Piraten-Partei ausgetreten und engagiert sich für direkte Demokratie.

Sendung vom 30.10.2018Sendung vom 29.10.2018
Der griechische Schriftsteller Petros Markaris (dpa / picture alliance / Toni Albir)

Petros MarkarisSorge um das Rückgrat Europas

Petros Markaris ist der im Ausland bekannteste Schriftsteller Griechenlands. Er schreibt Drehbücher und Krimis, ist aber auch als Übersetzer tätig. Der 81-Jährige äußert sich immer wieder politisch und übt scharfe Kritik an seinen Landsleuten.

Sendung vom 27.10.2018Sendung vom 26.10.2018Sendung vom 25.10.2018Sendung vom 23.10.2018Sendung vom 22.10.2018
Der Astrofotograf Gernot Meiser (Gernot Meiser & Pascale Demy)

Astrofotograf Gernot MeiserDer Sternenjäger

Der unendliche Sternenhimmel hat es Gernot Meiser angetan. Seit er als Kind die erste Mondlandung verfolgte, hat den Saarländer das Weltall nicht mehr losgelassen. Heute reist er mit einem Teleskop durch die Welt und fotografiert Himmelsphänomene.

Sendung vom 20.10.2018
Vor einer Kirchetür im Hintergrund klebt auf einem Pfahl im Vordergrund ein Warnschild. Darauf ein geistlicher, der zwei Kindern hinterher läuft. (imago / Becker&Bredel)

Sexueller MissbrauchWie können wir das Schweigen brechen?

Die Aufarbeitung sexuellen Missbrauchs nimmt inzwischen breiten Raum in der Gesellschaft ein. Doch wer als "Opfer" an die Öffentlichkeit geht, riskiert viel, meint die Journalistin Kerstin Claus. Pater Klaus Mertes stimmt ihr zu, sagt aber dennoch: "Wahrheit befreit."

Sendung vom 19.10.2018
Seite 1/73
November 2018
MO DI MI DO FR SA SO
29 30 31 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 1 2

Kompressor

weitere Beiträge

Fazit

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur