Seit 17:05 Uhr Studio 9
Dienstag, 19.10.2021
 
Seit 17:05 Uhr Studio 9

Buchkritik / Archiv | Beitrag vom 02.08.2013

Ihre Buchhändlerin empfiehlt

E. Arenz: "Ein Lied über der Stadt", T. Grandits: "Gewürze", M. Winnemuth: "Das große Los"

Elke Griech empfiehlt Bücher von Ewald Arenz, Tanja Grandits und Meike Winnemuth. (picture alliance / dpa / Waltraud Grubitzsch)
Elke Griech empfiehlt Bücher von Ewald Arenz, Tanja Grandits und Meike Winnemuth. (picture alliance / dpa / Waltraud Grubitzsch)

Immer freitags sprechen wir mit Buchhändlern aus ganz Deutschland. Von ihnen wollen wir wissen, wie sie Neuerscheinungen und aktuelle Entwicklungen auf dem Buchmarkt einschätzen. Heute mit Elke Griech von "Lesezimmer - Bücher und Schönes" in Rimbach.

Elke Griech empfiehlt:

Ein besonders spannendes oder lehrreiches Buch:
"Ein Lied über der Stadt" von Ewald Arenz
Ars Vivendi Verlag, 300 Seiten, 18,90 Euro

Ein besonders schönes Buch
"Gewürze - Fünfzig Gewürze und hundertfünfzig Rezepte" von Tanja Grandits
AT Verlag, 336 Seiten, 29,90 Euro

Ihren persönlichen Lieblingstitel
"Das große Los: Wie ich bei Günther Jauch eine halbe Million gewann und einfach losfuhr" von Meike Winnemuth
Albrecht Knaus Verlag / 336 Seiten / 19,99 Euro

Die Empfehlungen der Vorwoche:

Jacqueline Kelly: "Calpurnias revolutionäre Entdeckungen", Hartmut Lange: "Das Haus in der Dorotheenstraße", Luise Berg-Ehlers: "Mit Miss Marple auf's Land"

Nadia Budde: "Großstadttiere", Nigel Slater: "Tender / Obst", Pierre Bost: "Ein Sonntag auf dem Lande"

David Vann: "Dreck", Astrid Rosenfeld "Elsa Ungeheuer", Steven Uhly "Glückskind"

App: Dlf Audiothek

Die neue Dlf Audiothek App ist ab sofort in den Appstores von Apple und Google zum kostenlosen Download erhältlich (Deutschlandradio)

Entdecken Sie mit der Dlf Audiothek die Vielfalt unserer drei Programme, abonnieren Sie Ihre Lieblingssendungen, wählen Sie aus Themenkanälen und machen daraus Ihr eigenes Radioprogramm.


Jetzt kostenlos herunterladen

Buchkritik

weitere Beiträge

Literatur

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur