Seit 11:05 Uhr Lesart

Samstag, 17.11.2018
 
Seit 11:05 Uhr Lesart

Im Gespräch / Archiv | Beitrag vom 04.03.2016

Hortensia VölckersWerden Sie gerne als Mäzenin gesehen?

Moderation: Matthias Hanselmann

Podcast abonnieren
Hortensia Völckers ist die künstlerische Direktorin der Kulturstiftung des Bundes. (picture alliance / dpa / Horst Ossinger)
Hortensia Völckers ist die künstlerische Direktorin der Kulturstiftung des Bundes. (picture alliance / dpa / Horst Ossinger)

Hortensia Völckers hat Tango getanzt und es als Schwimmerin bis in die argentinische Nationalmannschaft geschafft. Jetzt ist sie die künstlerische Leiterin der Kulturstiftung des Bundes. Mit uns spricht sie über ihre Zukunftsvorstellungen und verrät, ob sie sich als Mäzenin versteht.

In Buenos Aires wurde sie als Tochter deutscher Einwanderer geboren und ging nach dem Abitur zum Studieren nach Deutschland. "Mit meiner bunten Biographie würde heute niemand mehr Karriere machen", sagt Völckers. Heute steht ihr Schreibtisch in Halle an der Saale, aber sie hat auch einen in Berlin und ist viel auf Reisen. Um Kraft zu schöpfen, muss sie alleine sein und lesen oder spazierengehen.

Mehr zum Thema

Kulturförderung - Freie Kunstszene profitiert von Koalitionsvertrag
(Deutschlandradio Kultur, Thema, 28.11.2013)

"Die Inflation frisst im Grunde die Etats"
(Deutschlandfunk, Kultur heute, 04.11.2013)

Kulturgutschutzgesetz - Kunst oder Geld?
(Deutschlandfunk, Hintergrund, 02.11.2015)

Im Gespräch

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur