Seit 15:05 Uhr Tonart

Montag, 09.12.2019
 
Seit 15:05 Uhr Tonart

Interview / Archiv | Beitrag vom 06.03.2017

Homöopathie in der Diskussion"Da wirkt nichts!"

Norbert Aust im Gespräch mit Vladimir Balzer und Axel Rahmlow

Podcast abonnieren
Globuli auf einem grünen Blatt. (picture alliance / perschfoto)
Globuli: Viele glauben dran, für andere ist es Humbug (picture alliance / perschfoto)

Nach der Einnahme von Globuli sollen in den USA Kleinkinder gestorben sein. Das entfacht die Debatte um die Homöopathie neu. Kritiker wie Norbert Aust vom "Netzwerk Homöopathie" fordern, dass die Krankenkassen Behandlungen nicht mehr finanzieren.

Es waren beunruhigende Meldungen aus den USA: Nach der Einnahme von Globuli sollen dort Kleinkinder gestorben sein. Das mutmaßlich tödliche Präparat enthielt offenbar unter anderem Belladonna, das aus der giftigen Tollkirsche gewonnen wird. Vermutet wird ein Herstellungsfehler - denn eigentlich sollen Wirkstoffe in homöopathischen Präparaten nicht mehr nachweisbar sein.

Nun wird wieder vermehrt über die kleinen Kügelchen gestritten. Der Vorsitzende des Gemeinsamen Bundesausschusses, Josef Hecken, fordert in einer Zeitung strengere Auflagen. Und ginge es nach Norbert Aust vom "Netzwerk Homöopathie", könnten die die Methode anwendenden Ärzte ihr Tun sofort einstellen.

"Da wirkt nichts", sagt Aust im Deutschlandradio Kultur. Homöopathie liegt für ihn "im Wellness-Bereich".

Das Netzwerk habe der Homöopathie ursprünglich positiv gegenüber gestanden, berichtet Aust. Doch dann habe er viel recherchiert und sei schließlich zum Schluss gekommen, dass es nur um einen Placebo-Effekt gehe. Die Krankenkassen seien gesetzlich angehalten, nur "effektive Maßnahmen" zu bezahlen, betont Aust - insofern sollten sie "keinen einzigen Euro" für die Homöopathie ausgeben.

Globuli sind gut und richtig, weil ... Auf die grundsätzliche Kritik an der Wirkung von Homöopathie reagierte in "Studio 9" Björn Bendig. Der Sprecher des Deutschen Zentralvereins Homöopathischer Ärzte erläuterte, warum aus seiner Sicht die homöopathische Behandlungsmethode hilfreich und wirksam ist.
Mehr zum Thema

Homöopathie - Der Streit um die Globuli
(Deutschlandradio Kultur, Zeitfragen, 29.09.2016)

Interview

Petition im BundestagRettet das Schwimmbad!
Das Foto zeigt das Stadtbad Neukölln. (picture alliance / dpa / Jörg Carstensen)

Die DLRG schlägt Alarm: Viele Schwimmbäder hierzulande sind in keinem guten Zustand. Jedes Jahr werden im Schnitt 80 davon geschlossen. Matthias Oloew, Sprecher der Berliner Bäderbetriebe, analysiert die deutsche Bäderlandschaft.Mehr

"German Zero"Wie ein Bürgerrat das Klima retten will
Berber sitzt im Wuestensand, Marokko, Merzouga. (imago images / blickwinkel / M. Woike)

Das Klimapaket der Bundesregierung reicht nicht, um einen entscheidenden Beitrag zur Klimawende zu leisten, sagen Kritiker. Die Bürgerinitiative "German Zero" will ein Gesetz einbringen, dass der Politik höhere Ziele setzt, das Klima zu schützen.Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur