Antisemitismus

UNESCO-Studie warnt vor Holocaust-Leugnung durch KI

08:48 Minuten
Eine Fotomontage zeigt eine Roboterfigur mit der Aufschrift KI.
Die Studie der UNESCO hat festgestellt, dass generative KI-Tools aufgrund mangelnder Überwachung und Moderation Falschinformationen von Holocaust-Leugner-Webseiten verbreiten können. © dpa / picture alliance / Christian Ohde
Schreiber, Marcus · 23. Juni 2024, 23:15 Uhr
Audio herunterladen
Der antisemitische Nährboden im Internet wird durch Künstliche Intelligenz noch einmal beschleunigt, sagt der Linguist Marcus Schreiber von der TU Berlin. Durch Umwegkommunikation werde die Aufspürung von antisemitischen Posts zudem erschwert.
Mehr zum Thema Antisemitismus