Seit 23:05 Uhr Fazit

Samstag, 21.07.2018
 
Seit 23:05 Uhr Fazit

Konzert / Archiv | Beitrag vom 17.04.2018

Hörprobe - Konzertreihe mit Musikhochschulen Morgenstimmung

Live aus der Hochschule für Musik Würzburg

Konzertsaal der HfM Würzburg (HfM Würzburg)
Konzertsaal der HfM Würzburg (HfM Würzburg)

Musikhochschulen sind Experimente in Utopien. Eigene Ziele setzen. Eigene Wege wagen. Grenzen überschreiten. In den geschützten Räumen einer Musikhochschule können sich junge Musiker und Musikpädagogen von morgen ausprobieren, einander zuhören und studieren. Im April ist die Hörprobe in der Hochschule für Musik Würzburg zu Gast.

Die Hochschule für Musik Würzburg kann auf eine lange Tradition zurückblicken, sie gehört zu den ältesten Musikhochschulen hierzulande. 1804 wird auf Initiative des Würzburger Musikwissenschaftlers und Pädagogen Franz Joseph Fröhlich eine "öffentliche Musikanstalt an der Kurfürstlichen Julius Maximilians Universität" gegründet. Daraus entwickeln sich später u.a. das Königliches Musikinstitut und die Bayerische Fachakademie. Im September 1973 wird die Hochschule für Musik Würzburg gegründet.

Heute finden hier die über 600 Studierenden aus aller Welt in den drei modernen Gebäuden der Innenstadt von Würzburg ein breites künstlerisches Fächerangebot von Alter Musik, Jazz und Neuer Musik. Die Opernschule verfügt über eines Theater. Im Pre-College werden 50 Kinder und Jugendliche als zukünftige Studenten fit gemacht.

Die Hörprobe stellt Solisten, Ensembles und das Hochschulsinfonieorchester mit ihrer Musik und im Gespräch vor. Organisten werden auf der neuen Orgel der Firma Klais spielen, die nach einer langen Planungs- und Bauphase im Oktober 2016 im Konzertsaal eingeweiht wurde und nicht nur das Studium des Faches Orgel attraktiver gemacht hat, sondern auch das Musikleben der Stadt Würzburg bereichert. Durch den Abend führt Deutschlandfunk-Kultur-Moderatorin Petra Rieß.

Hörprobe - live aus dem Konzertsaal der Hochschule für Musik Würzburg

Richard Wagner/ Leon Brown
Themen über "Parsifal"

Posaunenensemble
Leitung: Andreas Kraft                                                                                

Maurice Ravel
Trois chansons

Kammerchor der Musikhochschule
Leitung: Jörg Straube                                                                                              

Johann Sebastian Bach
Präludium und Fuge Nr. 5 D-Dur BWV 850
aus: Das Wohltemperierte Klavier/ Teil 1

Brúnó Kaposi, Orgel

Improvisation über BWV 850

Markus Ritzel, Orgel

Claudio Monteverdi
"Lamento della Ninfa"

Stefanie Wagner, Sopran
Stefan Schneider, Oliver Kringel, Tenor
Elias Wolf, Bariton
Basso Continuo

Dimitri Schostakowitsch/ Christoph Enzel
Finale und Walzer II aus: Suite für Varieté-Orchester

Saxophonensemble
Leitung: Lutz Koppetsch                                                                    

Edvard Grieg
aus: Peer-Gynt-Suite Nr.1 und 2

Sinfonieorchester der Hochschule für Musik Würzburg
Maria Bauer, Sopran
Leitung: Ari Rasilainen                                                         

Konzert

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur