Seit 08:50 Uhr Buchkritik

Dienstag, 07.07.2020
 
Seit 08:50 Uhr Buchkritik

Neonlicht / Archiv | Beitrag vom 01.05.2014

Hochzeit und Co.Sag ja!

Vom perfekten Kleid und dem Post Bridal Blues

Moderation: Susanne Balthasar

Lebkuchenherz an einem Süßwarenstand (dpa picture alliance/ Andreas Franke)
Heiraten ist in - auch wenn man es heute nicht mehr muss. (dpa picture alliance/ Andreas Franke)

Die Heiratssaison ist eröffnet: Das Neonlicht feiert ein rauschendes Fest, klärt die Fragen, warum Wladimir Putin ein Traummann und wann ein Brautkleid perfekt ist. Ebenfalls Thema: Warum das Eheleben erst einmal krank macht.


Heiraten muss eigentlich niemand mehr. Ledige dürfen eine gemeinsame Wohnung mieten, Kinder bekommen und zusammenbleiben, bis dass der Tod sie scheidet. Wer sich trotzdem noch traut, lässt es gern besonders laut krachen: Junggesellenabschied, Destination-Wedding oder die dreitägige Hochzeit à la Bollywood  - geheiratet wird, als wäre es für immer. Wie passt das zusammen?
Von Mandy Schielke


Wenn es darum geht, sich einen Mann zu angeln, sind die Moskauerinnen berüchtigt. Mit kurzen Röcken und hohen Absätzen gehen sie auf die Jagd nach dem Richtigen. Anleitungen dazu gibt ein Datingratgeber, der schon wegen seines provokanten Titels für Aufsehen sorgte: Putin heiraten. Der Präsident gilt nämlich vielen Russinnen als Traummann.  
Von Mareike Aden


Heimlicher Hauptdarsteller der Hochzeit ist: das Kleid. Am Tag selbst ist es Gesprächsthema Nummer eins, auf unzähligen Fotos wird sein Anblick für nachfolgende Generationen bewahrt. Nur wenige Brautkleider sind allerdings so gelungen, dass sie in die Sammlung des Londoner Victoria & Albert Museums aufgenommen werden. Die Blockbuster-Ausstellung "Wedding Dresses" zeigt ein Best-of aus drei Jahrhunderten und gibt Antwort auf die dringende Frage: Wann ist ein Brautkleid perfekt?
Von Louise Brown


Und was kommt dann? Wenn der letzte Hochzeitstortenkrümel gegessen, das Kerzenlicht erloschen und der Brautstrauß verblüht ist? Dann wird die eben noch strahlende Braut von Kopfschmerzen, Zweifel am Ehemann und allgemeiner Mattigkeit heimgesucht. Die Diagnose: Post Bridal Blues. 
Von Jürgen Stratmann

Neonlicht

MetropolenphänomeneWeitermachen
Stoßstange an Stoßstange stehen die Autos auf der Avenida Paulista in der brasilianischen Großstadt Sao Paulo (Aufnahme vom 11.01.2010). (picture-alliance / dpa / Helmut Reuter)

Das Neonlicht braust mit einem Motogirl durchs Verkehrschaos von Sao Paulo, probiert jüdische Speisen in der Gourmet-Version in New York und spürt der Faszination Zauberwürfel nach.Mehr

StadtalltagBesser leben geht immer
Blick am 03.08.2007 von der Wettsteibrücke über den Rhein auf den Baseler Stadtteil Grossbasel mit dem Münster der Stadt. ( picture-alliance/ dpa /  Thomas Eisenhuth  )

In New York greift fast niemand mehr zum Joint – Marihuana wird stattdessen lungenschonend gevaped mit teuren Luxusverdampfern. Während man in Basel die Pause im Rhein verbringt, greift der Berliner zunehmend zum kalorienarmen Onigiri statt zur Currywurst. Mehr

Boring ConferenceDie Kunst der Langeweile
Ein müder Student gähnt (picture alliance / dpa)

Die passende Geisteshaltung zum Sommer kommt aus Großbritannien. Denn wo alle busy sind, ist für Hipster nichts attraktiver als Langeweile. Ein Niederländer hat leuchtende Autobahnen entwickelt. Und: Welches Selfie wird auch wirklich ein Hit? Mehr

weitere Beiträge

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur