HKW-Intendant Ndikung kuratiert Biennale in São Paulo

    Bonaventure Soh Bejeng Ndikung, Intendant des Hauses der Kulturen der Welt, steht vor dem Haus der Kulturen der Welt.
    Bevor er Intendant des HKW wurde, kuratierte Ndikung bereits international Kunstausstellungen und Biennalen, darunter auch zweimal die documenta. © picture alliance / dpa / Annette Riedl
    03.04.2024
    Der Intendant des Berliner Hauses der Kulturen der Welt, Bonaventure Soh Bejeng Ndikung, wird im kommenden Jahr die Biennale im brasilianischen São Paulo kuratieren. Das gab das HKW am Dienstag unter Berufung auf die Fundação Bienal de São Paulo bekannt. Die Biennale von São Paulo ist eine der ältesten und wichtigsten Biennalen weltweit. Der 47jährige verglich sie mit einem Seismographen. Dieser zeichne nicht nur die sozioökonomischen, geopolitischen und ökologischen Erschütterungen der Welt auf, sondern gebe auch die Möglichkeit, eine gerechtere und humanere Zukunft auf diesem Planeten zu gestalten, so Ndikung. Der gebürtige Kameruner leitet das bundeseigene Ausstellungs- und Kulturzentrum in Berlin seit 2023. Vorher hatte er bereits international Kunstausstellungen und Biennalen kuratiert, darunter die documenta 14 in Athen und Kassel 2017.