Seit 15:05 Uhr Tonart

Montag, 18.11.2019
 
Seit 15:05 Uhr Tonart

Nachspiel / Archiv | Beitrag vom 12.05.2019

Gespräch über FußballtrainerDer Bundesliga fehlt einer wie Jürgen Klopp

Stefan Osterhaus im Gespräch mit Thomas Wheeler

Beitrag hören Podcast abonnieren
Fußballtrainer Jürgen Klopp läuft beim Championsleague-Halbfinale des FC Barcelona gegen den FC Liverpool über das Spielfeld und streckt einen Arm nach oben.  (dpa / picture alliance / augenklick  firo Sportphoto)
Mit einem spektakulären 4:0 besiegte Jürgen Klopps FC Liverpool den FC Barcelona und schaffte den Sprung ins Finale der Champions League. (dpa / picture alliance / augenklick firo Sportphoto)

Kopf oder Bauch? Jürgen Klopp kann beides ansprechen - und Hingabe entfachen. Mit dem FC Liverpool ist ihm ein Fußballwunder gelungen. Auch weil er eine Idee vom Spiel hat. Einen Typen wie ihn könnte die deutsche Liga gut gebrauchen.

Der deutsche Rekordmeister, der FC Bayern München, hätte sicher auch gerne einen wie Jürgen Klopp verpflichtet, damit am Ende der nächsten Saison vielleicht mehr gewonnen wird als das Double aus Meisterschaft und DFB-Pokalsieg. Während die Fußballbundesliga zu Ende geht, werden schon die Weichen für die neue Saison gestellt.

Neue Saison, neues Glück 

Nachdem Schalke mit einem "alten Fuchs" wie Huub Stevens die Klasse halten konnte, haben sie dort bereits einen neuen Trainer gefunden. Über Trainertypen in der Bundesliga und ihre Spielsysteme spricht Thomas Wheeler mit unserem Fußballexperten Stefan Osterhaus. 

Mehr zum Thema

Aus den Feuilletons - Jürgen Klopp wäre der beste Jauch-Nachfolger
(Deutschlandfunk Kultur, Kulturpresseschau, 13.06.2015)

Fussball - Die Ära Klopp war ein romantisches Projekt
(Deutschlandfunk Kultur, Nachspiel, 19.04.2015)

Aus den Feuilletons - Ist Klopp reif für die Insel?
(Deutschlandfunk Kultur, Kulturpresseschau, 15.04.2015)

Nachspiel

Yoga-Festival in der Arava-WüsteImmer mit der Ruhe
Tausend Yogis üben gemeinsam in der Arava Wüste in Israel Yoga. (AFP / Menahem Kahana)

Auf dem Yoga Festival in der israelischen Arava-Wüste kommen jedes Jahr Yogis zusammen, um zu meditieren und Yoga zu üben. Dieses Jahr geht das Festival in die zehnte Runde und ist eine internationale Veranstaltung mit 1.200 Teilnehmenden geworden.Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur