Seit 10:00 Uhr Nachrichten

Dienstag, 31.03.2020
 
Seit 10:00 Uhr Nachrichten

Echtzeit | Beitrag vom 20.12.2014

Geschlechtertrennung im KaufhausDas Geschlechterdings – Geschichten zwischen Mann und Frau

Von Gesine Kühne

Podcast abonnieren
Zweieiige Zwillinge (imago/McPHOTO)
Die Industrie fängt schon ganz früh mit der Geschlechtertrennung an, liefert Babykleidung speziell für Jungs und Mädchen in rosa und hellblau. (imago/McPHOTO)

Die Industrie fängt schon sehr früh an mit der Geschlechtertrennung. So wird beispielsweise Babykleidung speziell für Jungs und Mädchen in rosa und hellblau geliefert. Aber das ist nur der Anfang.

Rechenübungen für Mädchen, Rechenübungen für Jungs. Getränke, aufgeteilt nach Geschlechterzielgruppe. Keksdosen, Lego, sogar Gurken und Klebestifte.

Der Berliner Bloggerin – und Mutter -  Patricia Cammarata alias "Das Nuf" platzte vor ein paar Wochen der Kragen, sie machte in einem ihrer Blog-Einträge ihrem Ärger Luft. Und fing an, auch noch andere Beispiele für die schwachsinnige Geschlechtertrennung mit Hilfe von Fotos zu dokumentieren. Wir waren mit ihr einkaufen.

Weitere Beiträge zu dieser Sendung 

Fazit

Finanzielle Hilfen für KünstlerEin Weg mit Hürden
Mit Hilfe einer Schnur produziert ein Mann hunderte bunter Seifenblasen.  (dpa / picutre alliance / Boris Roessler)

Seit letzter Woche können freie Künstler finanzielle Mittel in der Coronakrise beantragen. Janina Benduski vom Bundesverband Freie Darstellende Künste berichtet über Rückmeldungen von Kreativen und die Solidarität der Öffentlichkeit. Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur