Gerhard-Richter-Ausstellung

Kurator Joachim Jäger: „Es ist eine große Ehre“

07:38 Minuten
Der Maler und Bildhauer Gerhard Richter steht am 2017 im Reichstag in Berlin vor einem seiner Werke. Der vierteilige Zyklus "Birkenau" aus dem Jahr 2014 war in der Westeingangshalle des Gebäudes aufgehängt.
Den "Birkenau"-Zyklus könne er nicht verkaufen, sagt Gerhard Richter. Umso glücklicher ist die Neue Nationalgalerie in Berlin über die Leihgabe. Denn für solche Ankäufe gebe es keinen Etat, sagt Kurator Joachim Jäger. © picture alliance / dpa / Soeren Stache
Jäger, Joachim · 30. März 2023, 17:36 Uhr
Audio herunterladen
Einhundert Werke bekommt die Neue Nationalgalerie in Berlin langfristig von Gerhard Richter geliehen. Unter den Gemälden des Künstlers ist auch der Birkenau-Zyklus. „Es ist ein großes Panorama, das hier ausgebreitet wird“, sagt Kurator Joachim Jäger.
Mehr zum Thema