Seit 00:05 Uhr Lange Nacht
Samstag, 17.04.2021
 
Seit 00:05 Uhr Lange Nacht

Kompressor | Beitrag vom 18.12.2017

Fundstück 105Das Original Oberkreuzberger Nasenflötenorchester: Der Grindchor – Joch Esel Hue

Von Paul Paulun

Beitrag hören Podcast abonnieren

"Der Holzweg ist das Ziel" lautet das Motto des Original Oberkreuzberger Nasenflötenorchesters: Der Grindchor. Und seit über 25 Jahren ist das Ensemble nun auf ihm unterwegs. Es ist ein Männerbund aus vorwiegend im Westteil Berlins sozialisierten Künstlern, die mit einem unterschätzen, billigen Instrument gemeinsam Spaß haben wollen.

Fast immer intonieren sie Interpretationen von Gassenhauern. Laut Gründungsmitglied MC Westbemme ist es allerdings wichtig, die Lieder zu hassen, um sie gut spielen zu können. Und das hört man auch bei der 1998 veröffentlichten Variation Joch Esel Hue.

Von der 10"-Platte Kuschelrotz, erschienen 1998 beim Label Human Wrechords.

App: Dlf Audiothek

Die neue Dlf Audiothek App ist ab sofort in den Appstores von Apple und Google zum kostenlosen Download erhältlich (Deutschlandradio)

Entdecken Sie mit der Dlf Audiothek die Vielfalt unserer drei Programme, abonnieren Sie Ihre Lieblingssendungen, wählen Sie aus Themenkanälen und machen daraus Ihr eigenes Radioprogramm.


Jetzt kostenlos herunterladen

Fazit

Pressefoto des JahresEine Umarmung mit Symbolcharakter
Das Foto des Jahres 2021 "The First Embrace" (Die erste Umarmung) zeigt zwei Frauen, die sich - getrennt von einer Plastikfolie - umarmen. (imago images / Politiken / Mads Nissen)

Das Pressefoto des Jahres ist oft mit den prägenden Themen der Gegenwart verbunden: Mit dem Siegerfoto 2021 beschreibe der Däne Mads Nissen die Pandemie und die damit verbundenen Erfahrungen in einem Bild, sagt die Kunsthistorikerin Karen Fromm.Mehr

Kunstzentrum ZIMMT in LeipzigEintauchen in den Sound
Paul Hauptmeier (Mitte) und Martin Recker (rechts) vom Kunstzentrum ZIMMT in Leipzig bei einer Klangperformance. (Nina Buttendorf)

Auch in Krisenzeiten gibt es Aufbruch: Das Zentrum für immersive Medienkunst, Musik und Technologie (ZIMMT) eröffnet in Leipzig. Zum Start gibt es ein digitales Festival. Mitbegründer Paul Hauptmeier kündigt besondere Klangerlebnisse an.Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur