Seit 05:05 Uhr Studio 9
Montag, 30.11.2020
 
Seit 05:05 Uhr Studio 9

Kompressor | Beitrag vom 18.12.2017

Fundstück 105Das Original Oberkreuzberger Nasenflötenorchester: Der Grindchor – Joch Esel Hue

Von Paul Paulun

Beitrag hören Podcast abonnieren

"Der Holzweg ist das Ziel" lautet das Motto des Original Oberkreuzberger Nasenflötenorchesters: Der Grindchor. Und seit über 25 Jahren ist das Ensemble nun auf ihm unterwegs. Es ist ein Männerbund aus vorwiegend im Westteil Berlins sozialisierten Künstlern, die mit einem unterschätzen, billigen Instrument gemeinsam Spaß haben wollen.

Fast immer intonieren sie Interpretationen von Gassenhauern. Laut Gründungsmitglied MC Westbemme ist es allerdings wichtig, die Lieder zu hassen, um sie gut spielen zu können. Und das hört man auch bei der 1998 veröffentlichten Variation Joch Esel Hue.

Von der 10"-Platte Kuschelrotz, erschienen 1998 beim Label Human Wrechords.

Fazit

50 Jahre "Tatort" im ErstenGeschichten vom Tatort
Das "Tatort"-Logo und Absperrbanderolen bei Dreharbeiten zum Freiburg-"Tatort" mit Heike Makatsch (picture alliance / dpa / Winfried Rothermel)

Am 29. November 1970 lief der erste "Tatort". Ein halbes Jahrhundert später wird die 1146. Folge der populären Krimireihe gezeigt: "In der Familie". Was dazwischen geschah, erzählt die sechsteilige DLF-Kultur-Reihe "Geschichten vom Tatort". Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur