Seit 11:05 Uhr Tonart

Freitag, 07.08.2020
 
Seit 11:05 Uhr Tonart

Kompressor | Beitrag vom 18.12.2017

Fundstück 105Das Original Oberkreuzberger Nasenflötenorchester: Der Grindchor – Joch Esel Hue

Von Paul Paulun

Beitrag hören Podcast abonnieren

"Der Holzweg ist das Ziel" lautet das Motto des Original Oberkreuzberger Nasenflötenorchesters: Der Grindchor. Und seit über 25 Jahren ist das Ensemble nun auf ihm unterwegs. Es ist ein Männerbund aus vorwiegend im Westteil Berlins sozialisierten Künstlern, die mit einem unterschätzen, billigen Instrument gemeinsam Spaß haben wollen.

Fast immer intonieren sie Interpretationen von Gassenhauern. Laut Gründungsmitglied MC Westbemme ist es allerdings wichtig, die Lieder zu hassen, um sie gut spielen zu können. Und das hört man auch bei der 1998 veröffentlichten Variation Joch Esel Hue.

Von der 10"-Platte Kuschelrotz, erschienen 1998 beim Label Human Wrechords.

Fazit

Spanischer BürgerkriegDie Transformation einer Gedenkstätte
Blick auf das Tal der Gefallenen (Valle de los Caidos) nahe Madrid, der Gedenkstätte zu Ehren der Gefallenen der faschistischen Truppen Francos im Spanischen Bürgerkrieg (undatiertes Archivfoto). Diktator Franco hatte die Anlage als Monument seines Sieges über die spanische Republik von politischen Gefangenen in Zwangsarbeit errichten lassen. Er selbst wurde nach seinem Tod am 20.11.1975 in den größtenteils unterirdisch in den Fels gehauenen Räumlichkeiten beigesetzt.  (picture alliance / epa / efe)

Das Valle de los Caidos ist als Gedenkstätte für die Gefallenen des Spanischen Bürgerkriegs umstritten: Lange Zeit diente es vor allem dem Selbstbild des Diktators Franco. Das Projekt "Deep Space" will Besuchern des Ortes auch die dunkle Seite vor Augen führen.Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur