Opfer von Rassismus

Erinnern mit Lieblingsliedern

Zwei Frauen umarmen sich beim Gedenken an ihre ermordeten Angehörigen auf einem Friedhof
Durch die Mitwirkung vieler Betroffener sei ihre Inszenierung "Als wäre es gestern gewesen" am Nationaltheater Mannheim entstanden, sagt Ayşe Güvendiren. Das Programm bestehe aus Liedern, durch die sich Angehörige mit den Opfern verbunden fühlten. © picture alliance / dpa / Boris Roessler
Güvendiren, Ayse · 18. Februar 2024, 23:25 Uhr
Audio herunterladen
Wie gedenkt man Opfern rassistischer Gewalt, wie der in Hanau? Oft wünschten sich Angehörige von der Politik einen respektableren Umgang, meint Regisseurin Ayşe Güvendiren. Mit ihren Liederabenden stellt sie Trauernde und Opfer in den Mittelpunkt.
Mehr zum Thema