Seit 10:05 Uhr Lesart

Dienstag, 22.10.2019
 
Seit 10:05 Uhr Lesart

Filme der Woche / Archiv | Beitrag vom 07.09.2011

"Freunde mit gewissen Vorzügen"

Vergnügliches Feel-Good-Kino von Will Gluck

Gesehen von Hans-Ulrich Pönack

Eine Szene des Films "Freunde mit gewissen Vorzügen" (picture alliance / dpa / Sony)
Eine Szene des Films "Freunde mit gewissen Vorzügen" (picture alliance / dpa / Sony)

Gelungen komisch und mit quirligen Pointen - Will Glucks "Freunde mit gewissen Vorzügen" ist eine schräge Beziehungskiste mit viel Tempo und Witz. In den Hauptrollen der Hollywood-Romanze: Mila Kunis und Popstar Justin Timberlake.

"Freunde mit gewissen Vorzügen" heißt im Original "Friends with Benefits" und hat entfernt etwas mit den Geschlechter-Kabbeleien von Katherine Hepburn und Spencer Tracy - und etwas mit denen von "Harry & Sally" zu tun. Also keine Allerwelts-Dutzend-Komödie mit Mila Kunis und Justin Timberlake in einer modernen Screwball-Performance.

Er hat gerade ein Liebesdesaster hinter sich und von Bindung die Faxen dicke. Sie ist eine attraktive Headhunterin, die ihn, den smarten Webdesigner, von Los Angeles für den lukrativen Job bei einem angesagten Lifestyle-Magazin nach New York lotst. Da auch die temperamentvolle Jamie dank "einschlägiger Erfahrungen" momentan so gar nichts von fester Beziehung hält, kann eigentlich nichts "passieren" - außer "dem bisschen Sex".

"Sex ist etwas rein Körperliches - so wie Tennisspielen", motiviert er sie zur "absichtslosen" regelmäßigen Regulierung des Hormonhaushalts. Natürlich funkt es - aber "brav" halten sie am vereinbarten Arrangement fest, was für emotionalen und anderen Zündstoff sorgt.

Witzig, diese neue Chose mit quirligen Pointen: luftig, witzig, frech, cool - weil beide prima "in Stimmung" geraten. Die schöne, temperamentvolle Mila Kunis und der gut aussehende Pop-Hero Justin Timberlake.

Die "dunkle Ballerina" aus "Black Swan" und der verklemmte Pädagoge aus "Bad Teacher". Der New Yorker Regisseur Will Gluck und seine Co-Drehbuchautoren Keith Merryman und David A. Newman haben ein vergnügliches Feel-Good-Movie geschaffen.

USA 2011 - Originaltitel: Friends with Benefits, Regie: Will Gluck, Darsteller: Justin Timberlake, Mila Kunis, Emma Stone, Woody Harrelson, Richard Jenkins, ab 12 Jahren, 109 Minuten

Filmhomepage

Mehr bei deutschlandradio.de

Externe Links:

Filmhomepage "Freunde mit gewissen Vorzügen"

Filme der Woche

Neu im KinoAttraktive Chefin im tristen Büro
Der britische Schauspieler Nick Frost (dpa / picture alliance / Dan Himbrechts)

Bruce war drauf und dran, als 13-Jähriger die Salsa-Junioren-WM zu gewinnen. Dann hat er lange mit dem Tanzen nichts mehr am Hut - bis er eine neue Chefin bekommt. Um sie zu beeindrucken, fängt er wieder damit an.Mehr

Neu im KinoUnsterblich verliebte Todgeweihte
Schauspielerin Shailene Woodley, aufgenommen am 30. März 2014 in London. (picture alliance / dpa / Tal Cohen)

Die Jugendbuchverfilmung um die 16-jährige Hasel, die unheilbar an Schilddrüsenkrebs erkrankt ist, schafft, was schon der Romanvorlage gelang: unkonventionelle Charakterzeichnung und Herzkino ohne Gefühlsduselei.Mehr

weitere Beiträge

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur