Seit 08:05 Uhr Kakadu
Sonntag, 25.07.2021
 
Seit 08:05 Uhr Kakadu

Kompressor | Beitrag vom 08.12.2014

Frage des TagesSprechen Sie zu Hause mit Ihren Kindern Hochdeutsch?

Der Humorist Bernhard Ziegler über den Leitantrag zum Deutschsprechen der CSU

Moderation: Georg Gruber

Mit festlich geschmückten Palmbäumen macht sich am 13.04.2014 in Loipl im Berchtesgadener Land dieser Bub in Tracht nach der Palmweihe in der Kirche auf den Heimweg. Mit dem Brauch erinnern katholische Christen an den Einzug Jesu Christi nach Jerusalem. (picture alliance / dpa / Diether Endlicher)
Bayern zeichnet sich durch vieles aus - aber nicht unbedingt durch reines Hochdeutsch. (picture alliance / dpa / Diether Endlicher)

Die CSU fordert in einem Leitantrag, dass in Deutschland Deutsch gesprochen werden soll. Gemeint sind damit eigentlich Migranten. Doch die Forderung könnte sich ebenso gut an die bajuwarischen Landsleute richten.

Die Grünen haben ihre Lektion gelernt: Sie wollen nicht länger die Partei der Bevormundung sein, die den Leuten vorschreibt, was sie zu essen haben. Damit haben sie eine tiefe Lücke hinterlassen in der Parteienlandschaft - und die wird nun offenbar von der CSU wieder ausgefüllt.

In einem Leitantrag zum CSU-Parteitag heißt es: "Wer dauerhaft hier leben will, soll dazu angehalten werden, im öffentlichen Raum und in der Familie Deutsch zu sprechen." Gemeint sind damit eigentlich Migranten. Doch die Forderung könnte sich ebenso gut an die eigenen Landsleute richten.

Georg Gruber spricht darüber mit dem Humoristen Bernhard Ziegler: "Wie machen Sie es denn – reden Sie zu Hause mit Ihren Kindern Deutsch?"

Bayerisch ist nicht Deutsch?

"Mia sin praktisch sowas wie eine Multi-Kulti-Familie: Meine Kinda redn Preißisch - des is praktisch sowas wie Hochdeutsch -, mei Oide schimpft auf Oberpfälzerisch un i red Boirisch."

Das Reden sei in Bayern sowieso überbewertet, denn im Grund kommunizierten alle nur noch über WhatsApp, so der Radiomoderator. Allerdings, betont er, spreche man in Bayern im öffentlichen Raum durchaus Hochdeutsch - und in Italien im Urlaub sogar Italienisch. Einen Verlust des bayerischen Dialekts befürchtet Ziegler nicht. Im Gegenteil:

"Ja do leckst mi fei scho am Orsch - soll das etwas heißen, dass Boirisch net Deutsch is oder was? Bayrisch, des is des allerbeste Deutsch überhaupt."

Mehr zum Thema:

Reihe Einheitscheck - Der deutsch-deutsche Grenzerstammtisch
(Deutschlandfunk, DLF-Magazin, 03.07.2014)

Süddeutschland - Bayerisch, bodenständig - und doch anders
(Deutschlandradio Kultur, Deutschlandrundfahrt, 03.05.2014)

Politikverdrossenheit auf bayerisch
(Deutschlandfunk, Themen der Woche, 01.06.2013)

Warum Pasta aus Italien bayerisch ist
(Deutschlandradio Kultur, Mahlzeit, 13.01.2013)

Schäbig schönes Biertrinken
(Deutschlandfunk, Corso, 30.05.2012)

App: Dlf Audiothek

Die neue Dlf Audiothek App ist ab sofort in den Appstores von Apple und Google zum kostenlosen Download erhältlich (Deutschlandradio)

Entdecken Sie mit der Dlf Audiothek die Vielfalt unserer drei Programme, abonnieren Sie Ihre Lieblingssendungen, wählen Sie aus Themenkanälen und machen daraus Ihr eigenes Radioprogramm.


Jetzt kostenlos herunterladen

Fazit

75. Festival d’AvignonTriumph des Magisch-Weiblichen
Isabelle Huppert eröffnete das 75. Internationale Theaterfestival in Avignon. (picture alliance / abaca | Aventurier Patrick/ABACA)

Das Theaterfestival in Avignon war in diesem Jahr geprägt von starken Regisseurinnen und feministischen Manifesten. Es begann mit Stücken über kollektiv erlebte Katastrophen und endete mit stilleren Abenden voller individueller Frauenschicksale.Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur