Donnerstag, 12.12.2019
 

Fazit

Sendung vom 25.06.2019

Kritik an Karl-May-FestspielenDebatten statt Verbote

Die Schauspieler Sascha Gluth (l-r), Harald Wieczorek und Alexander Klaws spielen eine Szene aus "Unter Geiern - Der Sohn des Bärenjägers" der Karl-May-Spiele in der Freiluft-Arena am Kalkberg.  (Frank Molter / dpa)

"Professorin will diesen Winnetou abschaffen" titelte eine Boulevardzeitung nach Kritik an den Karl-May-Festspielen. So weit will niemand gehen, aber es gibt gute Gründe, die Darstellung von native americans zu verändern, findet Noa Ha von der Uni Dresden.

Juni 2019
MO DI MI DO FR SA SO
27 28 29 30 31 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30

Nächste Sendung

12.12.2019, 23:05 Uhr Fazit
Kultur vom Tage
Moderation: Marietta Schwarz

Brexit oder No Brexit?
Erste Ergebnisse der Wahl United Kingdom
Gespräch mit Tobias Armbrüster

Nach der Goßbritannien-Wahl
Einschätzungen des Schriftstellers James Hawes

Rückzug
Toshiki Okadas "the vacuum cleaner" an den Münchner Kammerspielen
Gespräch mit Sven Ricklefs

Die kanadische Umweltaktivistin Naomi Klein hält 'Willy Brandt Lecture 2019' zum Thema Klima
Von Andrea Gerk

Kulturpresseschau

Aus den Feuilletons007 jagt Dr. No
Sean Connery als 007 überreicht Eunice Gaysson als Sylvia in dem britischen Film "James Bond - 007 jagt Dr. No" Casino-Chips. (dpa - Bildarchiv)

"Aus der peitschenden Geliebten wurde eine brave Ehefrau", lesen wir in der "Süddeutschen Zeitung" über Ian Flemmings Partnerin Anne. Und weil ihn fortan die Ehe so sehr langweilte, habe er die titanische Popfigur James Bond erfunden, heißt es.Mehr

weitere Beiträge

Der Theaterpodcast

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur