Seit 05:50 Uhr Aus den Feuilletons
Freitag, 07.05.2021
 
Seit 05:50 Uhr Aus den Feuilletons

Fazit

Sendung vom 14.04.2017

Politische Handarbeitskunst Kolumbiens Frauen erinnern an Verbrechen

Namenloses Grab in Kolumbien (picture alliance/dpa Fotografia / Guillermo Legaria)

Unbeirrbar kämpfen Frauen in Kolumbien für Gerechtigkeit. Sie sind direkte und indirekte Opfer des bewaffneten Konflikts. Im "Nähkasten der Erinnerung" haben sie sich zusammen getan, um sich dem Vergessen und der Straffreiheit der Täter zu widersetzen - mit Nadel und Faden.

Kendrick Lamar live bei einem Auftritt in Milwaukee 2015 (imago stock&people)

Neues Album von Kendrick LamarMoses und Jesus in einem

Mit seinem letzten Album "To Pimp A Butterfly" sorgte der US-Rapper Kendrick Lamar weltweit für Aufsehen. Jetzt hat der 29-jährige sein neues Album "Damn" veröffentlicht - vielsagend am Karfreitag.Fabian Wolff hat sich das Album angehört.

April 2015
MO DI MI DO FR SA SO
30 31 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 1 2 3

Nächste Sendung

07.05.2021, 23:05 Uhr Fazit
Kultur vom Tage
Moderation: Eckhard Roelcke

App: Dlf Audiothek

Die neue Dlf Audiothek App ist ab sofort in den Appstores von Apple und Google zum kostenlosen Download erhältlich (Deutschlandradio)

Entdecken Sie mit der Dlf Audiothek die Vielfalt unserer drei Programme, abonnieren Sie Ihre Lieblingssendungen, wählen Sie aus Themenkanälen und machen daraus Ihr eigenes Radioprogramm.


Jetzt kostenlos herunterladen

Kulturpresseschau

weitere Beiträge

Der Theaterpodcast

Folge 34Auf der Bühne mit Behinderung: Theater und Inklusion
Lucy Wilke & Paweł Duduś in dem Stück „Scores that shaped our friendship”. (Theresa Scheitzenhammer)

Die Nominierung der Schauspielerin Lucy Wilke zum diesjährigen Theatertreffen macht die Fragen nach der Vereinbarkeit von Theaterarbeit und Behinderung wieder aktuell: Was fehlt zur ganzheitlichen Barrierefreiheit? Mit Lucy Wilke suchen wir nach konkreten Handlungsansätzen.Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur