EU-Kommission will Klimawandel zu Bildungsthema machen

    Teilnehmerin einer Fridays-for-Future-Demo in Berlin hält ein Plakat, auf dem "Klimaschutz kann nicht warten - Kein Grad weiter" steht
    Von Demonstrationen gerade junger Menschen ist das Thema Klimaschutz nicht wegzudenken, nun soll es laut EU-Kommission auch in der Schule präsenter werden. © picture alliance/ Fotostand
    15.01.2022
    Klimawandel, Umweltschutz und Nachhaltigkeit sollen nach dem Willen der EU-Kommission Kernthemen an Bildungseinrichtungen werden. Alle Lernenden müssten vom frühen Kindesalter an verstehen, dass ökologische Nachhaltigkeit eine Notwendigkeit sei und dass sie daran mitwirken müssten, unseren Planeten und unsere Zukunft zu schützen, sagte die für Bildung zuständige EU-Kommissarin Gabriel. Konkret fordert die Kommission die EU-Länder dazu auf, den Zugang zu entsprechenden Bildungsangeboten für alle Altersklassen zu erleichtern und die Investitionen in diesen Bereich zu erhöhen. Rechtlich bindend wäre der Vorschlag jedoch nicht.