Seit 23:05 Uhr Fazit
Sonntag, 11.04.2021
 
Seit 23:05 Uhr Fazit

Netscout / Archiv | Beitrag vom 27.04.2013

Es fliegt was in der Luft

Allergiker-Portale im Internet

Von Julia Eikmann

Podcast abonnieren
Pollenflug quält viele Menschen mit Heuschnupfen. (picture alliance / dpa /Bodo Marks)
Pollenflug quält viele Menschen mit Heuschnupfen. (picture alliance / dpa /Bodo Marks)

Des einen Freud, des anderen Leid: Jetzt ist er zwar endlich da, der Frühling, aber für die Heuschnupfen-Geplagten unter uns bedeutet das: Triefende Nasen, juckende Augen und Niesattacken. Gut 15 Prozent der Deutsche ist von einer Pollen-Allergie betroffen, schätzt der Deutsche Allergie- und Asthmabund.

Den Leidenden zu helfen, das haben sich ein paar Portale im Internet auf die Fahnen geschrieben. Und die hat sich Julia Eikmann, unser Netscout der Woche, für uns angeschaut.

Links:
Android-App Heuschnupfen Tagebuch Lite
Pollen-Check
Android-App Pollen-Check

Netscout

Service-AppsWie gut sind Uber und Co.?
Auf einem Smartphone ist in Berlin die App des Fahrdienstvermittler «Uber» zu sehen. (dpa picture alliance/ Britta Pedersen)

An den Straßenrand stellen und winken. Es gibt noch bequemere Möglichkeiten, ein Taxi zu rufen. Mittlerweile bestellen viele einen Fahrer über das Smartphone. Doch die Chauffeure sitzen schon längst nicht mehr nur in den gelben Taxen, die wir alle kennen.Mehr

SmartphonesMach den Mund auf!
Manchen Menschen fällt Sprechen nicht so leicht, Apps können helfen.  (dpa / picture alliance)

Eigentlich wurde die App "Let Me Talk" für Autisten entwickelt, damit sie sich leichter verständlich machen können. Doch die App kann noch mehr. Mehr

weitere Beiträge

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur