Seit 17:30 Uhr Tacheles

Samstag, 14.12.2019
 
Seit 17:30 Uhr Tacheles

Im Gespräch / Archiv | Beitrag vom 22.08.2014

Elettra de SalvoWie wird man "Italienerin des Jahres"?

Moderation: Susanne Führer

Podcast abonnieren
Gesprächsgast Elettra de Salvo (Jörn Witt / Agentur und Tonstudio Speaker-Search)
Elettra de Salvo (Jörn Witt / Agentur und Tonstudio Speaker-Search)

Elettra de Salvo - sie ist Performance-Künstlerin, Schauspielerin, Dramaturgin, Coach und neuerdings "Italienerin des Jahres 2014".

Seit 1979 lebt Elettra de Salvo in Deutschland. Sie hat in Frankfurt unter anderem das Italienische Theater geleitet, sich als ehrenamtliches Mitglied des dortigen Stadtrates für Kulturpolitik und Integration eingesetzt und Sendungen fürs Fernsehen moderiert.

Inzwischen wohnt sie in Berlin, kümmert sich um die vielen Italiener, die es an die Spree zieht und beobachtet seit Jahren die "Spaghettisierung" Berlins. Über die "Italo-Berliner" hat sie nun ein Buch geschrieben.

Was bedeutet Deutschland für sie? Was ist ein "Italo-Berliner"? Wie wird man Italienerin des Jahres?

Im Gespräch

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur