Donnerstag, 25.04.2019
 

Deutschlandrundfahrt / Archiv | Beitrag vom 10.05.2015

Einem Mythos auf der Spur Die Bernsteinzimmer in Deutschland

Von Michael Frantzen

Podcast abonnieren
Berlin, 04.10.2012 Ausstellung / Neues Museum Russen & Deutsche 1000 Jahre Kunst, Geschichte und Kultur Aus dem Bernsteinzimmer - das einzig erhaltene Originalmosaik.  ( imago / Thomas Lebie)
Aus dem Bernsteinzimmer - das einzig erhaltene Originalmosaik. ( imago / Thomas Lebie)

Es galt einst als achtes Weltwunder: das legendäre Bernsteinzimmer aus dem Katharinen-Palast bei Sankt Petersburg. Legendär ist auch der Mythos, der sich um das Zimmer rankt, dessen Spur sich in den Wirren des Zweiten Weltkrieges verliert. Die deutschen Schatzsuchenden sind überzeugt: Es wurde bei einer Nacht- und Nebelaktion nach Deutschland gebracht. Nur wohin?

An rund 130 Orten wird der Schatz vermutet. Im Erzgebirgischen zum Beispiel, behauptet der Bürgermeister von Deutschneudorf. Zwar ist Heinz-Peter Haustein bislang Beweise schuldig geblieben, hat aber rund um den Mythos ein kleines Tourismus-Imperium geschaffen.

In Wuppertal, behauptet Hobbyforscher Karl-Heinz Kleine, der die Höhlen und alten Luftschutzkeller des Bergischen unbeirrt durchforstet - und das, obwohl "Misserfolg mein ständiger Begleiter heißt". Oder vielleicht doch im Altenburger Land, woran der Thüringer Filmemacher Thomas Kuschel glaubt. Auch wenn er bei der letzten Grabung nicht das Bernsteinzimmer fand, sondern die Leichen sowjetischer Kriegsgefangener.

 

 

 

Deutschlandrundfahrt

weitere Beiträge

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur