Dienstag, 21.08.2018
 

Lange Nacht | Beitrag vom 18.03.2018

Eine Lange Nacht des blauen SofasGespräche von der Leipziger Buchmesse

(Deutschlandfunk Kultur / Stefan Fischer)
Leipziger Buchmesse 2018: Marie Sagenschneider (DLF Kultur) im Gespräch mit Rainer Hermann. (Deutschlandfunk Kultur / Stefan Fischer)

Die Highlights unserer Gespräche auf dem blauen Sofa von der Leipziger Buchmesse in einer extra-langen Nacht: Sieben Stunden Interviews mit Autorinnen und Autoren wie Felicitas Hoppe, Arno Geiger, David Wagner oder Wolfram Eilenberger.

1. Stunde:

Wolfgang Niess: "Die Revolution 1918/19" , Moderation: Marie Sagenschneider
Heinz Bude: "Adorno für Ruinenkinder" , Moderation: René Aguigah.

2. Stunde:

Arno Geiger: "Unter der Drachenwand", Moderation: Hans Dieter Heimendahl
Felicitas Hoppe: "Prawda", Moderation: Dorothea Westphal.

3. Stunde:

Gabriela Adameșteanu: "Begegnung", Moderation: Jörg Plath
David Wagner: "Romania", Moderation: Jörg Plath
Wolfram Eilenberger: "Zeit der Zauberer", Moderation: René Aguigah.

4. Stunde:

Christoph Ransmayr und Michael Roth: Verriegelte Orte, luftige Räume. 10 Jahre TRADUKI, Moderation: Annette Riedel
Wolfgang Hirn: "Chinas Bosse", Moderation: Marie Sagenschneider

5. Stunde:

Schlecky Silberstein: "Das Internet muss weg", Moderation: Christine Watty
Rainer Hermann: "Arabisches Beben". Die wahren Gründe der Krise im Nahen Osten", Moderation: Marie Sagenschneider

6. Stunde:

Bénédicte Savoy: "Die Provenienz der Kultur", Moderation: René Aguigah
Manuela Lenzen: "Künstliche Intelligenz", Moderation: Susanne Führer

7. Stunde:

Nicole Krauss: "Waldes Dunkel", Moderation: Hans Dieter Heimendahl
Helmut Lethen: "Die Staatsräte. Elite im Dritten Reich: Gründgens, Furtwänger, Sauerbruch, Schmitt", Moderation: René Aguigah

Mehr zum Thema

Rainer Hermann: "Arabisches Beben" - Warten auf den großen Knall
(Deutschlandfunk Kultur, das blaue sofa, 17.03.2018)

Helmut Lethen: "Die Staatsräte" - Ein "Katz- und Mausspiel mit der Macht"
(Deutschlandfunk Kultur, das blaue sofa, 16.03.2018)

Wolfram Eilenberger über "Zeit der Zauberer" - Die letzten Giganten
(Deutschlandfunk Kultur, das blaue sofa, 15.03.2018)

Lange Nacht

Eine Lange Nacht über Billy WilderNobody's Perfect
Jack Lemmon und Billy Wilder betrachten einen Filmstreifen (imago/ Orlando Photos)

Billy Wilder war Reporter und Drehbuchautor in Berlin, bevor er in Hollywood durchgestartet ist – und einer der bedeutendsten Autorenfilmer wurde. Der Film "Manche mögen‘s heiß" mit Marlyn Monroe hat Kultstatus. Wilder leuchtete die menschliche Seele aber nicht nur in Komödien, sondern auch in dunklen Filmen aus.Mehr

weitere Beiträge

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur