Ein Film über den Krieg in der Ostukraine gewinnt Hauptpreis beim DOK.fest München

    Ukrainische Truppen patroullieren am 19.2.2022 in der Stadt Nowoluhanske im Bezirk Donezk.
    Ukrainische Truppen patroullieren in der Stadt Nowoluhanske im Bezirk Donezk. © AFP / ARIS MESSINIS
    15.05.2022
    Ein Film über den Krieg in der Ostukraine hat den Hauptpreis des renommierten DOK.fests in München gewonnen. Für den Dokumentarfilm "Trenches" habe der französische Regisseur Loup Bureau ukrainische Soldaten und Soldatinnen in der Region Donbass beim Kampf gegen von Russland unterstützte Separatisten begleitet, teilte das Filmfestival mit. Er zeige, wie diese zwischen Explosionen und feindlichen Angriffen versuchten, einen halbwegs normalen Alltag zu führen. Der Hauptpreis des Festivals ist nach Angaben der Veranstalter mit 10.000 Euro dotiert.