Seit 17:05 Uhr Studio 9

Donnerstag, 21.03.2019
 
Seit 17:05 Uhr Studio 9

Echtzeit

Sendung vom 16.03.2019

Skateboard-Fahren im Alter"Das Hinfallen gehört dazu"

Lena Salmi steht mit rotem Pulli und typischem Skateboard-Helm vor einer bunt besprühten Graffiti-Wand, während ein farbenfrohes Skateboard lässig neben ihr lehnt. (Jenni Stammeier)

Mit 61 Jahren hat die Finnin Lena Salmi das Skateboarden für sich als Hobby entdeckt. Vier Jahre später ist sie in der Szene voll etabliert. Als Skateboard-Aktivistin ist sie inzwischen sogar schon nach Uganda gereist.

Eine klare, aufgeräumte Raumatmosphäre mit großem Ausblicksfenster. Die Stimmung liegt uneindeutig zwischen unpersönlichem Wartesaal und Wohnambiente. (Ana Santl, Courtesy ARCH+ / Entwurf ARCH+ Space: Arno Löbbecke, Anh-Linh Ngo )

Architektur und ArbeitDort arbeiten, wo der Chef wohnt

Das Architekturmagazin Arch+ wagt mit seinen neuen Räumlichkeiten ein besonderes Experiment: Die Redaktion ist zugleich die Wohnung des Herausgebers und seines Lebensgefährten. Wie gestaltet man diese Mischung aus Privat- und Berufsleben?

Eine Frau macht die Kopf-zum-Knie-Stellung im Yoga (imago stock&people)

Über den Mut zu ImprovisierenImmer schön flexibel bleiben!

Flexibilität hat in Zeiten der neoliberalen Arbeitswelt einen miesen Ruf: Biegsam sein, keine eigenen Bedürfnisse anmelden. Es gibt bessere Gründe, um beweglich zu bleiben – im Kopf und in den Beinen. Einige stellen wir in dieser Sendung vor.

Sendung vom 09.03.2019
Verschiedene Würste hängen an Stangen im in einem Laden. (imago / Daniel Schvarcz)

Workshop für FleischfreundeThe Wurst Experience

Die Wurst ist als Nahrungsmittel umstritten: Sie wird in hunderten Variationen verzehrt, aber viele ekeln sich auch vor ihr. Tobias Krone ist dem nachgegangen und war in Bayern bei einem Kurs, um Wurst selbst herzustellen.

Sendung vom 02.03.2019
Ein trauriges Kind. (imago/PhotoAlto/Thierry Foulon)

Gewinnen und VerlierenVerlust kann schmerzhaft sein

Wer will schon gern etwas verlieren? Ein echter Gewinner zu sein, das ist vermeintlich doch unser aller Ziel! Dabei sind Verlusterfahrungen doch häufig viel interessanter, vielfältiger und lehrreicher für uns.

Sendung vom 23.02.2019
Großaufnahme des Auges eines weißen Pferdes. (Jez Timms/Unsplash)

Geschichten von und mit PferdenDas Glück dieser Erde

Die Liebe vom Mensch zum Pferd: eine 6000 Jahre alte Geschichte. Bis heute inspiriert sie die Kultur: Pferdeshows boomen mit jährlich mehr als einer halben Million Zuschauer, Pferdefilme und -bücher haben Konjunktur.

Sendung vom 16.02.2019
Der Angler René Grenz aus Frankfurt (Oder) mit einem 90 Zentimeter langen und rund sieben Kilogramm schweren Zander am deutsch-polnischen Grenzfluss Oder nahe Lebus im Jahr 2003 (picture-alliance / ZB/Patrick Pleul)

Fangen, bestaunen, essenDer Mensch und der Fisch

Zum Fisch pflegen wir Menschen ein besonderes Verhältnis: Er muss als Jagdtier, Nahrung und ästhetisches Objekt im Wohnzimmer herhalten. Ethisch ist das alles bedenklich. Sollten wir diese Beziehung lieber abbrechen?

Sendung vom 09.02.2019
Fans während des "World Cup" in Biathlon der Männer über 15 Kilometer in Canmore. (The Canadian Press)

Biathlon statt BerlinaleSport glotzen mit Filmdrama-Experten

Die Schauspielerin Jasna Fritzi Bauer und Regisseur Christian Schwochow sind biathlonbegeistert. Wir haben uns mit ihnen vor den Fernseher gesetzt – und darüber gesprochen, ob Biathlon manchmal einem Film oder einer Serie vorzuziehen ist.

Eine Tasse schwarzer Tee aus Glas und Gebäck in einer Schale von oben gesehen (Unsplash / Ines Iachelini)

GroßstadtlebenEchte Geschichten und eine gute Tasse Tee

Biathlon statt Berlinale: Experten des Fiktionalen analysieren in der "Echtzeit" die beliebte Wintersportart. Außerdem Thema: die US-Politikerin Alexandria Ocasio-Cortez, die "Weiße Stadt" in Tel Aviv und das neue Lifestyle-Getränk Craft-Tea.

Sendung vom 02.02.2019
Ein prächtiger Panoramablick über Madrid (Florian Wehde/Unsplash)

Reisen ins UngewisseDer geplante Kontrollverlust

Neue Reiseagenturen werben mit dem Nervenkitzel des Kontrollverlusts: Ihre Kunden wissen bis zum Moment der Abreise nicht, wohin die Reise geht, mit welchem Transportmittel sie erfolgt und was sie vor Ort erwartet. Ein lohnenswertes Abenteuer?

Sendung vom 26.01.2019
Zwei Hände mit sechs Farben bemalt werden in die Kamera gehalten, im Hintergrund Papier mit den Abdrücken der Hände. (imago/Westend61)

Sein eigenes Leben verändernTu was!

Diese Echtzeit-Ausgabe bekommt es mit Menschen zu tun, die nicht passiv ihr Leben einfach so geschehen lassen, sondern die etwas machen. Zum Beispiel werden sie innerhalb kürzester Zeit zur Künstlerin.

Sendung vom 19.01.2019
Seite 1/27
März 2019
MO DI MI DO FR SA SO
25 26 27 28 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur