Seit 01:05 Uhr Tonart
Montag, 25.10.2021
 
Seit 01:05 Uhr Tonart

Echtzeit

Sendung vom 23.10.2021

FarbenVon A wie Achromasie bis V wie Veilchen

Blüten des violetten grossblättriges Usambaraveilchen (saintpaulia grandifolia). (imago / blickwinkel )

Draußen rauscht das bunte Laub - und hier geht's um Farben. Wir schauen auf die Kolonialgeschichte des Usambaraveilchens und Naturweinetiketten, klären die Bedeutung der blau-weiß-roten Barber-Poles und erfahren wie es ist, keine Farben zu sehen.

Sendung vom 16.10.2021
Ein neugeborenes Baby hält mit seiner kleinen Hand den Finger eines Grossvaters. (imago / Westend61 / Gemma Ferrando)

Sinn, Gefühl und VerstandVorsicht, Tasten!

Viele emotionale und sinnliche Erlebnisse erfahren wir nur über das Tasten. Eine vorsichtige Bewegung, die dem Begreifen dient. Aber was passiert, wenn Tasten und Nähe nicht mehr möglich sind wie in der Coronapandemie? Ein Thema – vier Facetten.

Sendung vom 09.10.2021
Auf einer Alm mäht eine Gruppe von Touristen mit Sensen eine Wiese. (Deutschlandradio / Eren Önsöz)

Voluntourismus in Tirol Die Sennerin ruft

Auf ihrer Alm bilden Helga und Werner in Sommerkursen "Almschüler" aus. Touristen, die anpacken und die Kultur der Bergbauern kennenlernen wollen: mähen, melken, Zäune bauen. Schweißtreibend, aber ein umwerfendes Erlebnis, hat Eren Önsöz festgestellt.

Ein Panorama aus schneebedeckten Berggipfeln vor stahlend blauem Himmel. (Unsplash / Julian Zett)

Zauberwesen, Almschüler, ProblemgebirgeDer Berg ruft!

In dieser Echtzeit hören wir Bergsteigergeschichten, wir besuchen eine Almschule und sprechen mit einem, der sich seinen Traum vom eigenen Weinberg erfüllt hat. Und wir beschäftigen uns mit Indoor-Bergwelten aus Papier, Kleidung oder Büchern.

Sendung vom 02.10.2021
Zwei Frauen stehen nebeneinander und halten sich eine Blume vor das Gesicht. (Unsplash / Sam Manns)

Coaches, Glücksbringer und andere BegleiterAn meiner Seite

Blinde und Sehende, die gemeinsam verreisen, eine Ex-Lehrerin, die anderen beim Ausstieg hilft, Gegenstände, die wir immer dabeihaben, imaginäre Begegnungen einer an Alzheimer erkrankten Frau. An meiner Seite – ein Thema vier Facetten.

Sendung vom 25.09.2021
Illustration: Junge Leute helfen sich gegenseitig, nach oben zu kommen. (imago / Ikon Images)

Die Gruppe und ichDer Mensch als Herdentier

Manche meiden Gruppen, manche fühlen sich nur in Gemeinschaft wohl. Andere werden zum Herdenführer. Was macht die Gruppe mit uns und wir mit ihr? Das beleuchten wir in dieser Ausgabe der "Echtzeit".

Sendung vom 18.09.2021
Ein Mensch steht auf einer asphaltierten Straße auf einer blauen und einer grünen Linie (imago images/Shotshop)

Raus auf die Straße Viel mehr als eine Asphaltstrecke

Die Straße ist Grundlage unserer Mobilität. Wir ergründen, warum Aktivistinnen in Manhattan neue Straßenschilder kleben, wie das Auto Stadtansichten beeinflusst, womit sich Asphalt ersetzen lässt, und wir gucken auf Streetfood-Alternativen in Singapur.

Sendung vom 11.09.2021
Bildausschnitt der Fassade zweier nebeneinanderstehender Mehrfamilienhäuser: das eine Haus ist ockergelb gestrichen, das andere rot. (imago images / Westend61)

NachbarnGute Freunde, ärgste Feinde

Die Menschen nebenan können wir uns meistens nicht aussuchen. Und doch kommen sie uns manchmal näher, als uns lieb ist. Wir haben Menschen gefragt, wie sie Nachbarschaft erleben. Und Initiativen besucht, die Nachbarn zusammenbringen.

Sendung vom 04.09.2021
Menschen halten auf einer Party Gläser mit Alkohol darin. (imago images/ Westend61)

Alkoholkonsum in SüdafrikaEin toxisches Verhältnis

Alkohol gehört zur Kultur Südafrikas. Hier wird hochwertiger Wein angebaut und Bier selbst gebraut. Die Südafrikaner konsumieren pro Kopf im Jahr fast drei Mal so viel Alkohol wie die Deutschen. Die Folgen sind schwerwiegend.

Whiskey in ein Glas mit Eiswürfeln. (imago images /blickwinkel / McPHOTO / B.Leitner)

AlkoholMehr als Bier und Wein

Alkohol bringt uns zusammen, ist ungeahnter Begleiter und wird in hochwertigen Essig umgewandelt, der Speisen, Limonaden und Cocktails verfeinert. Unser Verhältnis zu Alkohol kann aber auch toxisch sein. Alkohol – ein Thema, vier Facetten.

Sendung vom 28.08.2021
Kleine Goldnuggets liegen auf zwei offenen Handflächen. (privat)

Gisa GolpiraVon der Goldgräbertochter zur Golddesignerin

Einen Teil ihrer Kindheit verbrachte Gisa Golpira im Urwald von Peru. Dort arbeitete ihre Mutter als Goldgräberin. Heute lebt Gisa Golpira wieder in Deutschland und stellt Goldschmuck her - auch aus Nuggets, die ihre Mutter gefunden hat.

Nebeneinanderliegende Goldbarren in einer Großaufnahme. (unsplash / Jingming Pan)

Im GoldrauschSo viel Bling-Bling muss sein

Wir erzählen die schönsten Geschichten vom Gold: von Indern, die goldene Kontaktlinsen tragen, von Goldfäden, die alte Kleider wieder strahlen lassen, vom Gold-Recycling und von einer Goldgräbertochter, die zur grünen Golddesignerin wurde.

Seite 1/43
Oktober 2021
MO DI MI DO FR SA SO
27 28 29 30 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur