Seit 12:05 Uhr Aktuelles 12-13

Mittwoch, 08.04.2020
 
Seit 12:05 Uhr Aktuelles 12-13

Studio 9 | Beitrag vom 06.10.2014

E-Book-BestsellerAufgeschrieben von Maschinen

Die Zukunft der Literatur - eine Utopie

Von Laaf Überland

Podcast abonnieren
E-Book und Buch (picture alliance / dpa / Simon Chavez)
Verändert das E-Book nicht nur die Distribution, sondern auch die Inhalte? (picture alliance / dpa / Simon Chavez)

Der Versandriese Amazon verkauft inzwischen mehr Kindle-Books als gedruckte Bücher. Ein Mega-Geschäft - das nicht nur den Vertrieb, sondern auch die Literatur selbst verändern könnte.

Schließlich geben E-Book-Nutzer verwertbare Informationen über ihr Leseverhalten preis. Autoren könnten diese Daten nutzen, um Bestseller zu konstruieren. Warum das letztlich das Ende der Literatur wäre, beschreibt Laaf Überland in seiner Utopie.

Interview

Fernsehfilm "Die Getriebenen" 2015 haben alle verloren
Szene aus dem Film "Die Getriebenen". (rbb/carte blanche/Volker Roloff)

Der Fernsehfilm "Die Getriebenen" arbeitet den Umgang mit den Fluchtbewegungen von 2015 auf. Regisseur Stephan Wagner glaubt mit Blick auf das Management der Coronapandemie, dass die Politik aus den damaligen Ereignissen gelernt habe.Mehr

weitere Beiträge

Frühkritik

weitere Beiträge

Buchkritik

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur