Seit 09:05 Uhr Im Gespräch

Montag, 14.10.2019
 
Seit 09:05 Uhr Im Gespräch

Zeitfragen | Beitrag vom 16.09.2019

Digitale Krankenschwestern in FinnlandVideoanrufe statt Hausbesuche

Von Christoph Kersting

Beitrag hören Podcast abonnieren
Die Hand eines alten Mannes liegt auf einer Computer-Tastatur (picture alliance/Karl-Josef Hildenbrand/dpa)
In Finnland sind die Hausbesuche vom Bildschirm aus sind inzwischen fester Bestandteil bei der Ausbildung von Krankenschwestern und -pflegern. (picture alliance/Karl-Josef Hildenbrand/dpa)

Der Mangel an Pflegekräften ist ein globales Problem. Die Gesellschaft altert, Bezahlung und Arbeitszeiten sind schlecht. In Finnland setzt man daher auf digitale Lösungen – und Schwester oder Pfleger schauen per Videoschalte nach dem Rechten.

   

Mehr zum Thema

Gesundheitsversorgung - Ist Dänemarks Krankenhauspolitik ein Vorbild?
(Deutschlandfunk Kultur, Zeitfragen, 10.09.2019)

Zukunft der Pflege - Soziale Pflege-Roboter setzen sich nur langsam durch
(Deutschlandfunk, Hintergrund, 18.02.2019)

Technik für Pflegebedürftige - Das digitale Pflegezimmer
(Deutschlandfunk, Wirtschaft am Mittag, 14.01.2019)

Zeitfragen

Neue GentherapienWas Lebensrettung kosten darf
Emily Whitehead, fünf Jahre nach der ersten gentherapeutischen Behandlung ihrer Leukämie-Erkrankung, aufgenommen im Jahr 2017 (Childrens Hospital of Philadelphia/picture alliance/AP Photo)

Was ist ein menschliches Lebensjahr wert? Neue Gentherapien befeuern diese schwierige Frage und werden zu einer ethischen und finanziellen Herausforderung für die Gesundheitssysteme. Was ist gerechtfertigt – und was ist die Gesellschaft bereit, mitzutragen?Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur