Seit 01:05 Uhr Diskurs
Sonntag, 25.10.2020
 
Seit 01:05 Uhr Diskurs

Zeitfragen / Archiv | Beitrag vom 19.11.2018

Die größte Hausverwaltung EuropasWien als Vorbild für sozialen Wohnungsbau

Von Srdjan Govedarica

Podcast abonnieren
Der Karl Marx Hof, ein Gemeindebau in Wien (imago/CHROMORANGE)
Der Karl-Marx-Hof in Döbling – Wiener Gemeindebauten gibt es in allen 23 Bezirken. (imago/CHROMORANGE)

Wien investiert seit fast 100 Jahren in den sozialen Wohnungsbau – und hat den Bestand behalten. Strenge Mietrechtsgesetze verhindern eine Kostenexplosion. So nimmt selbst in einem Hipster-Paradies wie dem 15. Bezirk die Verdrängung nicht überhand.

     

Mehr zum Thema

Niedrige Mieten in Wien - "Wohnen als Menschenrecht"
(Deutschlandfunk Kultur, Studio 9, 20.09.2018)

Verkauf landeseigener Wohnungen - Mietenpolitischer Super-GAU in München
(Deutschlandfunk Kultur, Zeitfragen, 19.11.2018)

Schreck der Investoren - Ein Berliner Baustadtrat kämpft um billigen Wohnraum
(Deutschlandfunk Kultur, Zeitfragen, 19.11.2018)

Zeitfragen

Die Lyrikerin Elke Erb "Hoffnung brauch' ich keine"
Porträt der Autorin und Lyrikerin Elke Erb im Profil. (imago images / gezett)

Am 31. Oktober wird Elke Erb der Georg-Büchner-Preis in Darmstadt verliehen. Schriftstellerin Ulrike Draesner beschreibt Erbs Lyrik als nicht immer leicht zugänglich, aber es lohnt sich eine zweite Lektüre, denn sie verschiebe die Wahrnehmung.Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur