Seit 14:00 Uhr Nachrichten
Sonntag, 16.05.2021
 
Seit 14:00 Uhr Nachrichten

Fazit / Archiv | Beitrag vom 20.12.2012

Die Grimms als akademische Pioniere

Philologe Rölleke über die historische Leistung von Jacob und Wilhelm

Heinz Rölleke im Gespräch mit Joachim Scholl

Eine Wortinstallation im sanierten Brüder- Grimm-Museum in Kassel  (picture alliance / dpa /Uwe Zucchi)
Eine Wortinstallation im sanierten Brüder- Grimm-Museum in Kassel (picture alliance / dpa /Uwe Zucchi)

Die Gebrüder Grimm seien auch als Pioniere der Geisteswissenschaften zu verstehen, erläutert der Märchen-Forscher Heinz Rölleke: Weil sie die wissenschaftliche Volkskunde begründet und die Germanistik als eigenständige akademische Disziplin auf den Weg gebracht hätten.

Sie können die schriftliche Fassung des ausführlichen Interviews nachlesen, das im Radiofeuilleton lief.

Mehr zum Thema auf dradio.de:
Wie im Märchen - "Grimm-Tag" im Deutschlandradio Kultur am 20.12.2012

App: Dlf Audiothek

Die neue Dlf Audiothek App ist ab sofort in den Appstores von Apple und Google zum kostenlosen Download erhältlich (Deutschlandradio)

Entdecken Sie mit der Dlf Audiothek die Vielfalt unserer drei Programme, abonnieren Sie Ihre Lieblingssendungen, wählen Sie aus Themenkanälen und machen daraus Ihr eigenes Radioprogramm.


Jetzt kostenlos herunterladen

Kulturpresseschau

weitere Beiträge

Der Theaterpodcast

Folge 34Auf der Bühne mit Behinderung: Theater und Inklusion
Lucy Wilke & Paweł Duduś in dem Stück „Scores that shaped our friendship”. (Theresa Scheitzenhammer)

Die Nominierung der Schauspielerin Lucy Wilke zum diesjährigen Theatertreffen macht die Fragen nach der Vereinbarkeit von Theaterarbeit und Behinderung wieder aktuell: Was fehlt zur ganzheitlichen Barrierefreiheit? Mit Lucy Wilke suchen wir nach konkreten Handlungsansätzen.Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur