Seit 22:00 Uhr Nachrichten
Dienstag, 02.03.2021
 
Seit 22:00 Uhr Nachrichten

Rang I | Beitrag vom 18.07.2015

Die geniale StelleFerdinand Schmalz und eine geniale Stelle auf DVD

Podcast abonnieren
Der Dramatiker Ferdinand Schmalz (Deutschlandradio Kultur / Manfred Hilling)
Der Dramatiker Ferdinand Schmalz (Deutschlandradio Kultur / Manfred Hilling)

Der Dramatiker Ferdinand Schmalz hat seine geniale Stelle nie live gesehen, das Stück "Iwanov", aus dem sie stammt, ist längst abgespielt. Gesehen hat er sie stattdessen auf DVD.

Der österreichische Dramatiker Ferdinand Schmalz erinnert sich an die Gotscheff-Inszenierung "Iwanov" an der Berliner Volksbühne. Besonders begeistert ihn eine Stelle, in der Samuel Finzi als Iwanov lustlos und deprimiert versucht, Dehnübungen nachzuahmen, die vorher Schauspieler Milan Peschel vorgemacht hat: "Also da liegt was drinnen, wo was aufbricht für mich – wo er diese Geste zu machen versucht – aber sie nicht mehr ausfüllen kann."

Mehr zum Thema:

Der smarte Hausherr und der melancholische Klassiker
(Deutschlandfunk, Kultur heute, 11.12.2004)

Autorentheatertage am DT - Dosenfleisch als Hors d'œu­v­re
(Deutschlandradio Kultur, Rang I, 13.06.2015)

Schmalz in Leipzig - Butter-Philosophie mit Witz
(Deutschlandfunk, Kultur heute, 04.03.2014)

Autoren-Debüt - Nebulöse Vision vom anderen Leben
(Deutschlandradio Kultur, Fazit, 02.03.2014)

Der Theaterpodcast

weitere Beiträge

Fazit

weitere Beiträge

Kompressor

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur