Seit 01:05 Uhr Tonart
Donnerstag, 22.04.2021
 
Seit 01:05 Uhr Tonart

Religionen / Archiv | Beitrag vom 25.09.2016

Die ganze Sendung vom 25. September 2016Seelsorge in Krisensituationen

Moderation: Philipp Gessler

Ein Mitarbeiter der Telefonseelsorge Sylt telefoniert am 14.06.2012 in Westerland auf der Nordseeinsel Sylt. Seit 1986 gibt es die nördlichste und wohl kleinste Telefonseelsorge Deutschlands mit momentan gut 30 Mitarbeitern. (picture alliance / dpa / Angelika Warmuth)
Telefonseelsorger am Hörer: Viele Anrufer wollen einfach nur reden oder verstanden werden (picture alliance / dpa / Angelika Warmuth)

Betreuung, Seelsorge, Unterstützung - Hilfsnetzwerke spielen vor allem in urbanen Räumen eine immer wichtigere Rolle. Die Sendung wirft einen Blick auf die Hilfsangebote für Menschen in Krisensituationen.

"Unsere Hauptaufgabe ist das Zuhören"
60 Jahre Telefonseelsorge in Ost und West
Von Étienne Roeder

Hilfe durch Spiritualität
Vom Umgang mit traumatisierten Menschen
Von Bernd Sobolla

Von Jugendlichen für Jugendliche
Beim Projekt "U 25" bieten junge Menschen suizid-gefährdeten Altersgenossen in Onllne-Chats ihre Hilfe an
Von Julia Weigelt

"Das merkwürdig Heldisch-Antiheldische"
Ein Gespräch mit dem Autoren John von Düffel über die Premiere seines Stücks "Martinus Luther" im Theater Münster am Sonntag
Von Philipp Gessler

App: Dlf Audiothek

Die neue Dlf Audiothek App ist ab sofort in den Appstores von Apple und Google zum kostenlosen Download erhältlich (Deutschlandradio)

Entdecken Sie mit der Dlf Audiothek die Vielfalt unserer drei Programme, abonnieren Sie Ihre Lieblingssendungen, wählen Sie aus Themenkanälen und machen daraus Ihr eigenes Radioprogramm.


Jetzt kostenlos herunterladen

Religionen

Der Fotograf Julius MatuschikDas andere Bild des Islam
Im Vordergrund fährt die typisch gelbe Berliner U-Bahn, dahinter ist die Omar-ibn-Al-Khattab Moschee, ein weißes Eckgebäude, zu sehen. (Julius Matuschik)

Wenn "der Islam" in Medien bebildert werden soll, ist das Klischee schnell zur Hand: Kopftuch, Minarett, Männermassen im Gebet. Repräsentativ für muslimischen Alltag ist das nicht. Der Fotograf Julius Matuschik veröffentlicht deshalb andere Bilder.Mehr

weitere Beiträge

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur