Seit 01:05 Uhr Tonart

Dienstag, 13.11.2018
 
Seit 01:05 Uhr Tonart

Deutschlandfunk Kultur zu Gast im Spreewald / Archiv | Beitrag vom 17.06.2008

Deutschlandradio Kultur zu Gast im Spreewald

7. - 10. August 2008

Deutschlandrundfahrt live (Deutschlandradio -  Bettina Straub)
Deutschlandrundfahrt live (Deutschlandradio - Bettina Straub)

Deutschlandradio Kultur sendet im August live aus dem Spreewald und präsentiert mehrere Hörspielveranstaltungen.

Freilandmuseum Lehde (Deutschlandradio - Anne Boschan)Freilandmuseum Lehde (Deutschlandradio - Anne Boschan)Donnerstag, 7. August, 20 Uhr

"Literatur letal" - Hörspiel auf der grünen Wiese

Freilandmuseum Lehde

Deutschlandradio Kultur präsentiert mit "Literatur letal" ein spannendes und unterhaltsames Kriminalhörspiel von Carla Spies und Thomas Doktor. Bei gutem Wetter hören Sie die Open-Air-Aufführung unter freiem Himmel auf der grünen Wiese des Freilandmuseums - bei schlechtem Wetter im historischen Bauernhaus. Decke und Mückenspray nicht vergessen!

Eintritt ins Museum: 3 Euro (Erwachsene), 2 Euro (ermäßigt), 1 Euro (Kinder bis 14 Jahre)


Oliver Bukowski (Deutschlandradio - Karoline Bofinger)Oliver Bukowski (Deutschlandradio - Karoline Bofinger)Freitag, 8. August, 20.30 Uhr

"Heißer Winter" - Kriminalhörspiel auf dem Wasser

Hafen 1 in Lübben

In Kooperation mit der aquamediale®4 präsentiert Deutschlandradio Kultur das Kriminal-Hörspiel "Heißer Winter". Hören Sie vom Kahn aus - mitten auf der Spree - in einer lauschigen Spreewaldnacht das Stück von Oliver Bukowski. Der Autor steht im Anschluss für Gespräche zur Verfügung. Decke und Mückenspray nicht vergessen!

Eintritt: 10 Euro, an der Abendkasse oder über Spreewaldinformation, Tel: 03546 3090


Wurfsendung - Hörsäule (Deutschlandradio - Bettina Straub)Wurfsendung - Hörsäule (Deutschlandradio - Bettina Straub)Freitag, 8. August bis Sonntag, 10. August

Mini-Hörspiele im Museum

Freilandmuseum Lehde

Deutschlandradio Kultur lädt Sie ein, in ungewohnter Atmosphäre skurrilen und lustigen Minihörspielen, den sogenannten Wurfsendungen, zu lauschen. Jede halbe Stunde zu hören vor dem Kittlitzer Haus im Freilandmuseum Lehde.

Eintritt ins Museum: 3 Euro (Erwachsene), 2 Euro (ermäßigt), 1 Euro (Kinder bis 14 Jahre)


Miriam Rossius (Deutschlandradio - Bettina Straub)Miriam Rossius (Deutschlandradio - Bettina Straub)Samstag, 9. August, 13 Uhr

Kakadu live! - für Kinder
Deutschlandrundfahrt live! - für Erwachsene
mit Live-Musik


Kräuterscheune in Burg

Deutschlandradio Kultur lädt Sie herzlich ein, live dabei zu sein, wenn sich der Spreewald bundesweit im Radio präsentiert.
Die Kindersendung "Kakadu" lädt alle Kinder ein, Spreewälder Gurken zu kosten und sorbische Tänze zu lernen.
In der Live-Sendung Deutschlandrundfahrt berichten "echte Spreewälder" über ihre Heimat. Die Veranstaltungen werden von "The Crazy Hambones" mit Live-Musik begleitet. Es moderieren Ingo Priegnitz und Miriam Rossius.

Der Eintritt ist frei!


Robinson Crusoe, gemalt von Selina aus Straubing (Deutschlandradio - Anne Boschan)Robinson Crusoe, gemalt von Selina aus Straubing (Deutschlandradio - Anne Boschan)Sonntag, 10. August, 11 Uhr

"Robinson Crusoe" - Hörspiel-Matinee
für die ganze Familie


Freilandmuseum Lehde

Deutschlandradio Kultur präsentiert das spannende und unterhaltsame Kinderhörspiel "Robinson Crusoe" nach Daniel Defoe und lädt alle Kinder ein, an einem Gewinnspiel teilzunehmen. Bringen Sie Decken und das Frühstück mit – es wird gemütlich!

Eintritt ins Museum: 3 Euro (Erwachsene), 2 Euro (ermäßigt), 1 Euro (Kinder bis 14 Jahre)

Weitere Kinderhörspiele und Sendungen für Kinder finden Sie unter www.kakadu.de.


Deutschlandradio empfangen Sie bundesweit! (Deutschlandradio - Bettina Straub)Deutschlandradio empfangen Sie bundesweit! (Deutschlandradio - Bettina Straub)Deutschlandradio Kultur hören Sie im Spreewald auf der UKW-Frequenz 90,8 und
Deutschlandfunk auf der UKW-Frequenz 88,6.

Im Urlaub. Und auch bei Ihnen zu Hause. Überall in Deutschland.
Alle Frequenzen auf Frequenzliste Deutschlandfunk oder unter 0221.345-1831.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur