Seit 15:05 Uhr Tonart
Mittwoch, 21.10.2020
 
Seit 15:05 Uhr Tonart

Einstand | Beitrag vom 20.07.2020

Deutsch-peruanische Schülerbegegnung"Mit Musik in ein neues Leben"

Von Jutta Petermann

Beitrag hören
Von oben sieht man ein kleines Streicherensemble,das vor einem Publikum spielt. (Arpegio Peru / Jake Pietroniro)
Auch kleine Konzerte im Land organisiert „Arpegio Peru“. (Arpegio Peru / Jake Pietroniro)

Musik kann ein Leben verändern. Bei "Arpegio Peru" ist jeder willkommen, egal wie prall der Geldbeutel der Eltern gefüllt ist. 2016 besuchten die Kinder und Jugendlichen aus Trujillo das Droste-Hülshoff-Gymnasium in Berlin.

Kein einziger Platz war in der Berliner Philharmonie leer, als am 13. März 2016 Schüler und Musikerinnen des Droste-Hülshoff-Gymnasiums aus Berlin Zehlendorf mit ihren peruanischen Gästen spielten: "Die Nacht auf dem kahlen Berg" von Modest Mussorgsi, den Folksong "Todo Cambia" des Chilenen Julio Numhauser, das "Concierto Indio" von Theodoro Valcárcel, die "Estancia-Suite" von Alberto Ginastera sowie Chöre aus dem Oratorium "Paulus" von Felix Mendelssohn Bartholdy.

Diese Jugendbegegnung der Berliner Gymnasiasten und des "Orquesta de Barro" vom Musiksozialprojekt "Arpegio Perú" aus Trujillo war der Höhepunkt eines spannenden musikalischen Projektes.

Ein großes Jugendorchester und ein Chor stehen mit roten Shirts auf der Bühne und heben die Arme, zum Teil mit ihren Instrumenten. (Droste-Hülshoff-Gymnasium / Stephan Röhl)Gemeinsam Musik spielen - in der Philharmonie am 13. März 2016. (Droste-Hülshoff-Gymnasium / Stephan Röhl)

"Arpegio Perú" wurde vor 16 Jahren gegründet. "Wir wollen, dass unsere Gesellschaft durch Musik zusammenwächst", sagt der Gründer Joe Rodriguez. Das Eintrittsticket für die Kinder und Jugendlichen ist ihre Leidenschaft für die Musik. Unabhängig vom Geldbeutel ihrer Eltern erhalten sie bei "Agio Perú" Unterricht, Instrumente und viele Möglichkeiten, gemeinsam Musik zu machen. Gesellschaftliche Schranken spielen an diesem Ort in Trujillo keine Rolle. Und es kommen auch nicht nur Kinder und Jugendliche aus ärmeren Schichten. "Arpegio Perú" ist ein Ort, an dem sich das Leben mit Musik ändern kann.

Unidos Sonidos - Vereinigte Klänge

40 peruanische Schülerinnen waren im März 2016 zum zweiten Mal beim Droste-Hülshoff-Gymnasium in Berlin Zehlendorf zu Gast, nachdem die deutschen Musiker zuvor in Peru waren.
Jutta Petermann hat die deutsch-peruanische Begegnung im Probensaal, zu Hause und auf ihren Erkundungstouren durch die Stadt begleitet.   

Konzert

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur